Fail der Woche – Neostrata Salizinc Gel

veröffentlich von Shenja 15. Februar 2015 15 Kommentare

[kad_youtube url=“http://youtu.be/h8soNSMDgpU“ ]

fail_der_woche_neostrata

Einige von euch haben es sicherlich schon auf Instagram gesehen, dass mein bestelltes Neostrata Salizinc Gel ein Griff ins Klo war. Ich habe eine Alternative für meine BHA-Lotion von Paulas Choice gesucht und bin online auf die Neostrata Produkte aufmerksam geworden. Geworben wurde mit 10% Glykolsäure, 4% Niacinamide (Vitamin B3), 2% Salicylsäure und 1,2% Zinkacetat. Man war ich geflashed von der Zusammensetzung. Aber ich bestelle natürlich nix, bevor ich mir kein Bild dazu auf anderen Blogs gemacht habe. Wisst ihr was? Ich habe keinen einzigen deutschen Blog gefunden. Nur Spanische. Aber wen wundert’s? Neostrata ist ein spanischer Ableger von Hautpflegeprodukten. Kein Mensch hat ein Bild der INCIs gemacht oder diese mal abgetippt. Auf der Herstellerseite selbiges Problem. So bestellte ich natürlich nicht nur ein Päckchen für 15 EUR, sondern gleich zwei! Eins zusätzlich für meine Schwester. Ich doofes Rindvieh.

Ewig wartete ich sehnsüchtig auf das Paket. Dreimal konnte es nicht zugestellt werden, weil man ja um 11 noch arbeiten ist und beim Nachbarn anscheinend ungern geklingelt wird. Dann endlich hielt ich es in meinen Händen! Ich riss es einfach auf, machte die Folie ab, holte das Gel raus, öffnete die Tube und schmierte es mir auf den Handrücken. Siehe da … es wurde extrem kalt. „Hm, mal dran schnüffeln. Riecht wie ein Desinfektionsmittel.“ Der obligatorische Blick auf die Rückseite der Verpackung:

DSC_0296

Zweite Stelle vergällter Alkohol! Ich bin aus allen Wolken gefallen und war natürlich extrem entsetzt. Erstmal ärgerte ich mich, dass ich die Verpackung so unachtsam aufgeruppt und das Produkt ausprobiert habe (Rückerstattung verwirkt). Noch schlimmer: es zweimal gekauft zu haben. Noch viel schlimmer: die schlechte INCI-Deklaration von Neostrata. Noch viel, viel schlimmer: der Alkoholanteil ist höher als 10%, weil er vor der Glykolsäure steht. Man muss bedenken, dass das ein chemisches Peeling ist mit einem relativ hohen Säureanteil und Ethylakohol penetrationsfördernd ist und somit die Wirkung bestimmter Stoffe erhöhen kann, da diese besser und schneller in die Haut eindringen. Möchte man das? Ich nicht. Der „langsame“ Weg ist mir dann doch lieber und diese eklige Verdunstungskälte auf der Haut empfinde ich auch nicht als angenehm.

neostrata_salizinc

Aber wisst ihr, was das Schlimmste ist? Ich habe Neostrata gemailt und meine Meinung kundgetan. Dass ich es schade finde, wie sie die Inhaltsstoffe angeben und dass es unnötig ist so viel Alkohol in einem Produkt zu nutzen. Die Antwort war folgende:

Der hohe Alkoholanteil ist erwünscht. Da viele Menschen mit Akne oft fettige Haut haben, soll der vergällte Alkohol ein bisschen austrocknend sein.

Auf meine Beschwerde hinsichtlich der Deklaration wurde überhaupt nicht eingegangen. Und die Behauptung, dass so viel (und über 10 % ist echt VIEL) Alkohol für fettige Haut oder überhaupt eine Haut geeignet ist, wage ich mal zu bezweifeln. Es hätte so schön sein können: die tollen Wirkstoffe sind ja enthalten, aber bei einem so hohen Alkoholanteil (auch noch vergällt, sprich es ist auch nicht ersichtlich womit er behandelt wurde) habe ich doch Bedenken. Jeder kann es handhaben wie er möchte, aber ich verzichte auf solche Konzentrationen. Was war euer letzter Fail?

Das könnte dir auch gefallen

15 Kommentare

Josy 25. Februar 2016 at 19:17

Haha, die Antwort vom Kundenservice zeugt auf jeden Fall von Kompetenz 😀 Köstlich.

Antworten
Max 20. Februar 2016 at 20:32

Viele Leute haben mit diesem Produkt gute Erfahrungen gemacht.
Es ist auch nicht ganz unumstritten ob Alkohol so schlecht für die Haut ist, wie oft behauptet wird.
Das Produkt einfach als „Fail“ zu deklarieren, obwohl du es nicht einmal wirklich getestet hast finde ich voreilig.

Antworten
Shenja 21. Februar 2016 at 20:12

Man hätte das Produkt auch ohne den hohen Alkoholanteil herstellen können, deshalb finde ich dass es ein Fail ist. Gibt immer mildere Alternativen. Und wenn es tatsächlich wie beschrieben für Akne-Patienten sein soll, dann empfinde ich das Ganze als noch schlimmer 🙂

Antworten
Steffi 27. Februar 2017 at 14:09

Ich habe es vom Dermatologikum in Hamburg verschrieben bekommen und bin davon überzeugt. Ja, es fühlt sich nicht so schön auf der Haut an, aber meine Poren haben sich verkleinert und ich habe kaum Pickel im Gesicht. Ich habe vorher Alkohol für das Gesicht vom Hautarzt gehabt und der hat nur ausgetrocknet. Die Creme hat mich persönlich überzeugt, aber das sollte jeder selbst entscheiden.
Der einzige Nachteil ist, dass man es absetzen muss, wenn man in die Sonne möchte.

Antworten
Butterblume 23. August 2015 at 7:30

Darf ich fragen was du mit den beiden Tuben machst? Ich verwende dieses Gel seit 2 Jahren und hatte noch nie so eine schöne Haut wie jetzt. Ich hab ganz schlimm unter Akne gelitten und hatte alles durch sogar mehrmalige Aknenormin-Therapie beim Hautarzt. Das alles hat nicht so geholfen (ohne Nebenwirkungen) wie dieses Gel.
Coralprettypink (youtube) benutzt Neostrata Aha Lotion 15% die kannst mal anschreiben wenn du Fragen hast.

Was möchtest du für die beiden Tuben haben? Ich kauf sie Dir ab.

LG

Antworten
Thorsten 20. März 2015 at 2:30

Neostrata hat so einige gute Podukte im Sortiment, aber bei der Zusammensetzung dieses Gels muss ein Praktikant mit gefährlichem Halbwissen die Finger im Spiel gehabt haben. 😉 Anders lässt sich (schlechter) Alkohol an zweiter Stelle – noch vor dem Hauptwirkstoff! – nicht erklären (geschweige denn entschuldigen). Und beim Kundenservice von Neostrata Deutschland (bzw. IFC Deutschland) sitzen sogar nur die Praktikanten der Praktikanten vor dem Rechner, wie ich schon am eigenen Leib erfahren musste. Mit dem Thema Hautpflege haben die ungefähr so viel zu tun wie ich mit Synchronschwimmen. Austrocknend? A-U-S-T-R-O-C-K-N-E-N-D? Ein „ich trockne DICH gleich aus, junges Fräulein!“ hätte ich mir an deiner Stelle nur schwer verkneifen können. 🙂 Auf dem us-amerikanischen Markt gibts das Gel auch überhaupt nicht. Wie es aussieht, wurde es von der IFC Group speziell für den deutschen, spanischen und portugiesischen Markt entwickelt. Unter den auf der us-amerikanischen Neostrate Webseite erhältlichen Produkten, ist mir noch keines unter die Augen gekommen, in dem ÜBERHAUPT schlechter Alkohol enthalten ist.

Die 2% BHA Lotion von PC habe ich vor Kurzem übrigens auch noch benutzt, bin mittlerweile aber auf die 2% BHA Liquids umgestiegen und creme danach mit der PC4MEN Nighttime Repair (identisch mit dem RESIST Barrier Repair Moisturizer) und anderen Cremes und Lotions, mit denen ich gerade herumexperimentiere, nach.

Mein letzter Fail: Ultra Daytime Smoothing Cream SPF 15 von einem Hersteller namens Neo… Neo… achja… hier… Neostrata. Das Zeug hinterlässt einen ganz widerlich-weiß-kreidigen Film auf der Haut und riecht noch viel schlimmer, wofür in diesem Fall aber die us-amerikanischen Kollegen zu bashen sind. 🙂

LG

Thorsten

Antworten
Shenja 20. März 2015 at 8:22

Vielen herzlichen Dank für die tolle Info! 🙂 So kann ich mir wenigstens die doofe Antwort erklären. Ist aber definitiv schade…

Antworten
Thorsten 9. April 2015 at 22:09

Sorry. Bin etwas spät dran. Gern geschehen. 🙂 Ja, ohne den bösen Alkohol an zweiter Stelle (und vielleicht einem weiteren Feuchtigkeitspender und ein paar AOX) wäre das Gel bestimmt eine Überlegung wert. Ein anderes AHA+BHA-Gel, falls du es noch nicht kennst, das du dir mal anschauen könntest, ist das Dermasence Seborra Gel (8% Glykolsäure, 2% Salicylsäure, pH-Wert irgendwo zwischen 3 und 4) und auch die anderen AHA- und BHA-Produkte (AHA Effects, AHA Effects Plus C, AHA Body & Face Lotion, Cream Soft, Phytosabal) könnten interessant für dich sein, wobei leider nur erstere drei im pH-Wert niedrig genug formuliert sind um exfolierend wirken zu können. In der Cream Soft und Phytosabal dient die Salicylsäure nur als Entzündungshemmer.

Falls ich dir damit helfen konnte, hast du dich (unbewusst) übrigens schon mit einem Tipp revanchiert. Die Urtekram No Perfume Tagescreme müsste morgen da sein. WEHE, die ist nix! 😉 😀

LG

Antworten
Dani Riotschminke 21. Februar 2015 at 21:17

Argh, echt ärgerlich 🙁 Aber die zweite Tube kannst du doch zurückschicken, oder? Oder lohnt sich das dann mit dem Porto etc. nicht mehr? Daraus lernt man echt, bei solchen Gechichten am besten echt vor dem Bestellen die INCIs beim Hersteller abzufragen…

Darf ich fragen, warum du nen Ersatz für die PC Creme suchst?

Antworten
Shenja 22. Februar 2015 at 10:53

Naja, „Ersatz“ klingt blöd. Ich habe eigentlich einfach was Günstigeres mit ähnlicher Zusammensetzung gesucht …
Irgendwie sind wir doch alle ein bisschen „geizig“ 😛

Antworten
Dani Riotschminke 28. Februar 2015 at 23:51

Achso ja, das kann ich gut verstehen 😀

Antworten
shalely 17. Februar 2015 at 2:49

Oh nein, wie ärgerlich und was für eine Enttäuschung. 🙁 Aber auch echt frech von dieser Firma. Ich kannte bis jetzt nicht, habe wohl aber auch echt nix verpasst.
shalely kürzlich veröffentlicht…[Blogparade] Meine Top 3…. AbschminkprodukteMy Profile

Antworten
Shenja 17. Februar 2015 at 8:54

Ja, der Kundenservice war echt nicht sonderlich hilfreich.

Antworten
Juliana 16. Februar 2015 at 1:48

Mensch Mensch – das tut mir echt sehr leid für dich

Antworten
Shenja 16. Februar 2015 at 9:10

Naja, ich nehm’s nicht so schlimm. Man kann nur draus lernen 🙂

Antworten

Kommentar hinterlassen

CommentLuv badge

%d Bloggern gefällt das: