The Ordinary // Meine Favoriten

veröffentlich von Shenja 13. November 2017 7 Kommentare

The Ordinary – eine Marke, die Hautpflegejunkies in den Wahnsinn treibt. Die Produkte sind günstig, mild formuliert, funktionieren aber nur bedingt. Ich habe mich mittlerweile durch einige Seren, Peelings und andere Tuben getestet. Fazit: nur wenige Tübchen und Gläschen können ihrem Versprechen gerecht werden. Meine Favoriten möchte ich euch heute zeigen.

Verfügbarkeit

Leider sind viele meiner Lieblinge immer ausverkauft und ich komme selbst nicht dazu meine Favoriten aufzustocken. Am einfachsten ist es wohl, wenn ihr die Sachen direkt bei DECIEM (Partner-Link) bestellt, denn ab 25 EUR ist der Versand kostenfrei.

Magnesium Ascorbyl Phosphate 10 % // Bei Cult Beauty bestellen (Affiliate-Link)

Aqua (Water), Coco Caprylate/Caprate, Magnesium Ascorbyl Phosphate, Isodecyl Neopentanoate, Plukenetia Volubilis Seed Oil, Coconut Alkanes, Disteardimonium Hectorite, Polyglyceryl-3 Diisostearate, Polyglycerol-3 Polyricinoleate, Glycerin, Hexamethyldisiloxane, Terminalia Ferdinandiana Fruit Extract, Tocopherol, Sodium Chloride, Phenoxyethanol, Chlorphenesin. // vegan // pH-Wert 6,5 – 7,5

Magnesiumascorbylphosphat ist ein Derivat der Ascorbinsäure und somit viel stabiler. Leider ist MAP dementsprechend auch weniger effektiv als reines Vitamin C, aber umso verträglicher da es in einem pH-Bereich von 6 bis 7 seine Funktion erfüllt. Das Produkt nutze ich am liebsten morgens um meinen Sonnenschutz zu boosten und mich besser vor UV-bedingten Schäden zu schützen. Es rollt sich nicht ab, lässt sich gut verteilen und zaubert ein angenehemes Hautgefühl.

Vitamin C Suspension 23 % & HA Spheres

Ascorbic Acid, Squalane, Isodecyl Neopentanoate, Isononyl Isononanoate, Coconut Alkanes, Ethylene/Propylene/Styrene Copolymer, Ethylhexyl Palmitate, Silica Dimethyl Silylate, Sodium Hyaluronate, Glucomannan, Coco-Caprylate/Caprate, Butylene/Ethylene/Styrene Copolymer, Acrylates/Ethylhexyl Acrylate Crosspolymer, Trihydroxystearin, BHT. // vegan // ohne pH-Wert

Eine Textur des Grauens gepaart mit großartigem Effekt! Dieses wasserfreie Vitamin-C-Produkt funktioniert so wunderbar, dass ich es mir definitiv nachkaufen werde. Abends angewendet, zaubert es einen ausgeglichenen Teint am Morgen. Ich wende die Vitamin C Suspension 23 % & HA Spheres jeden zweiten Tag ohne zusätzliche Pflege an, sonst reagiert meine Haut mit Irritationen. Meine Vermutung: die Ascorbinsäure löst sich aufgrund wasserhaltiger Produkte auf, sodass der saure pH-Wert meine Haut reizt.

Was ist Vitamin C eigentlich und wofür ist es gut?
Caffeine Solution 5 % & EGCG

Aqua (Water), Caffeine, Maltodextrin, Glycerin, Propanediol, Epigallocatechin Gallatyl Glucoside, Gallyl Glucoside, Hyaluronic Acid, Oxidized Glutathione, Melanin, Glycine Soja (Soybean) Seed Extract, Urea, Pentylene Glycol, Hydroxyethylcellulose, Polyacrylate Crosspolymer-6, Xanthan gum, Lactic Acid, Dehydroacetic Acid, Trisodium Ethylenediamine Disuccinate, Propyl Gallate, Dimethyl Isosorbide, Ethoxydiglycol, Benzyl Alcohol, 1,2-Hexanediol, Ethylhexylglycerin, Phenoxyethanol, Caprylyl Glycol. // vegan

Diese Lösung mag ich hauptsächlich wegen des zugesetzten EGCGs! Epigallocatechingallat macht ca. 40% des Grüntees aus und ihr wisst ja, dass ich ein absoluter Grüntee-Junkie bin. Dieser Stoff macht Grüntee so antioxidativ. Hier wurde zwar nicht das reine EGCG verarbeitet, sondern nur ein Abkömmling (Epigallocatechin Gallatyl Glucoside). Epigallocatechingallatylglucosid ist besser wasserlöslich und neigt weniger zu Braunfärbung des Endprodukts. Morgens im Augenbereich und im Rest des Gesichts angewendet, durchfeuchtet es wunderbar die Haut und bietet auch noch Schutz vor freien Radikalen. Die Textur ist weitaus angenehmer und einfacher anwendbar als manch andere Hautpflege von The Ordinary.

Resveratrol 3 % & Ferulic Acid 3 % // Kaufen bei Deciem (Affiliate-Link)

Propanediol, Resveratrol, Ferulic Acid. // vegan

Antioxidantien-Overload! Wie ihr an meinen The Ordinary Favoriten unschwer erkennen könnt, liebe ich Antioxidantien in jeglicher Form. Wer mag, kann zusätzlich seine Vitamin-C-Produkte damit boosten denn Ascorbinsäure und Ferulasäure gehören zu der Super-Kombi schlechthin. Das Resveratrol 3 % & Ferulic Acid 3 % verwende ich hauptsächlich morgens und mag die angenehme Textur ungemein.

Was sind Affiliate-Links? Sobald du über diesen Link ein Produkt erwirbst, erhalte ich eine kleine Provision.

Das könnte dir auch gefallen

7 Kommentare

Lea 19. November 2017 at 16:27

Das MAP zählt ebenfalls zu meinen Favoriten 🙂 Ich würde mich riesig über einen Beitrag zum Thema Kombination von Wirkstoffen freuen. Also z.B. welche sollte/kann man kombinieren, um die Wirkung zu verstärken bzw. welche sollten besser nicht kombiniert werden. Und auch welche Wirkstoffe man eher morgens oder abends anwenden sollte. Bin da manchmal etwas ratlos 😀

Antworten
Alexa 18. November 2017 at 8:52

Liebe Shenja, bei mir stehen auch etliche Fläschchen. Ich setze morgens Niacinamid zusammen mit einem Serum ein, zum Schluss der Routine booste ich meinen Sonnenschutz mit dem Ferulic. Abends mische ich ein paar Tropfen des EUK – einer MEINER Favoriten- mit Retinol und habe morgens auch ein tolles Ergebnis. Vitamin C vertrage ich im Gesicht ganz schlecht weshalb ich es auf Hals und Dekolleté verwende. Das boosten mit dem Ferulic ist eine gute Idee und wird ausprobiert. Als Stand alone Produkt mag ich alles nicht und kombiniere daher immer mit etwas anderem. Tolles Video, danke!

Antworten
Dajana 18. November 2017 at 6:29

Huhu!
Vielen Dank für dein Video über Vitamin C ! Ich finde es toll aufklärend !
liebe grüße dajana

Antworten
Peregrinator 14. November 2017 at 10:29

Danke für deine Favs! Witzigerweise hat das MAP bei mir morgens nicht funktioniert, Riesen-Abrollproblem. Ich habe es abends benutzt und es hat sich positiv auf eine gleichmäßiges Hautbild ausgewirkt. Es ist seit 4 Tagen leer und ich sehe schon einen Unterschied, leider! Aufgrund deiner Erfahrung werde ich mir nun für abends mal die Textur des Grauens zulegen 🙂

Antworten
siesn 14. November 2017 at 10:06

Hi Shenja,
ich habe mir das MAP, Buffett und Nia+Zink geholt – jedoch erst das Nia ausprobiert (ca. 2/3 geleert, ca jeden 2. Abend).
Magst du evtl. etwas zu den Produkten sagen die du jetzt nicht aufgeführt hast bezüglich „Funktionieren“, etc? Stimmt da der Ph-Wert nicht, oder die Konzentration, der Penetrationsgrad/-mittel, etc?
LG siesn

Antworten
Shenja 14. November 2017 at 10:07

Hi, ich kann gern nochmal einen Blogbeitrag zu Flops machen 🙂 die Gründe dafür sind natürlich teilweise total unterschiedlich.

Antworten
Raguna 16. November 2017 at 13:31

Ich fände ich auch sehr interessant zu hören, welche TO Produkte bei dir durchgefallen sind,
Was denkst du über dieses neue EUK 134 Serum? Das soll ein Antioxidant der Superlative sein…

Antworten

Kommentar hinterlassen

CommentLuv badge

%d Bloggern gefällt das: