Inci-Check // L’oréal Kostbare Blüten

veröffentlich von Shenja 20. Februar 2017 17 Kommentare


kostbare_blüten_insta

Eine liebe Leserin hat mich kürzlich darauf hingewiesen, dass L’Oréal es sich hat nicht nehmen lassen eine neue Reihe auf den Markt zu bringen welche speziell für trockene und sensible Haut geeignet sein soll. Wenn jemand „sensible Haut“ auf seine Produkte druckt, bin ich doch ganz ohr und erwarte super milde Hautpflege. Bevor jetzt jedoch alle in die nächste Drogerie stürmen, lasst uns doch zunächst die Inhaltssoffe checken!

loreal_kostbare_blueten_incicheck

Bildquelle: https://www.dm.de/

1. L’Oréal Kostbare Blüten Waschgel // 4,95 EUR für 150 ml

Das L‘Oréal Paris Kostbare Blüten Waschgel enthält ausgewählte Rosen- und Jasminextrakte für eine reine, seidig weiche Haut. Die cremige Gel-Textur verwandelt sich bei Kontakt mit Wasser in eine luftig-leichte Mousse, die die Haut sanft reinigt.

Aqua/Water, Glycerin, Disodium Cocoamphodiacetate, Coco-Betaine, PEG-7 Glyceryl Cocoate, Sodium Laureth Sulfate, Glycol Distearate, Jasminum Officinale Extract/Jasmine Flower Extract, PPG-5-Ceteth-20, PEG-55 Propylene Glycol Oleate, PEG-75 Shea Butter Glycerides, Rosa Gallica Flower Extract, Sorbitol, Sodium Chloride, Sodium Hydroxide, Propylene Glycol, Citric Acid, Pentylene Glycol, Polyquaternium-7, Acrylates Copolymer, Sodium Benzoate

Dieses Reinigungsprodukt auf Tensidbasis wird zwar eine schöne Textur aufweisen, jedoch gehört Tensidreinigung nicht zu den mildesten Prozeduren für die Haut. Die verwendeten Blütenexktrakte könnten übrigens für manch einen Verwender problematisch sein, da sie natürlicherweise ätherische Öle enthalten.

2. L’Oréal Kostbare Blüten Reinigungsmilch // 4,95 EUR für 400 ml

Die L‘Oréal Paris Kostbare Blüten Reinigungsmilch enthält ausgewählte Rosen- und Jasminextrakte für eine reine, seidig-weiche Haut. Die schmelzende Textur entfernt Make-up, nährt und verleiht ein seidig-weiches Hautgefühl.

Aqua/Water, Paraffinum Liquidum/Mineral Oil, Isopropyl Myristate, Propylene Glycol, Zea Mays Germ Oil/Corn Germ Oil, Jasminum Officinale Extract/Jasmine Flower Extract, Rosa Gallica Flower Extract, Sorbitol, Carbomer, Triethanolamine, Lecithin, Disodium Cocoamphodiacetate, Carrageenan, Pentylene Glycol, Polysorbate 20, Pentaerythrityl Tetradi- T-Butyl Hydroxyhydrocinnamate, Methylparaben, Phenoxyethanol, Ethylparaben, Linalool, Limonene, Citral, Parfum/Fragrance

Empfohlen wird, diese Reinigungsmilch mit einem Wattepad täglich morgens und abends aufzutragen. Ich würde davon abraten, da die Milch nicht nur Duftstoffe (Linalool, Limonene & Citral) enthält sondern eben auch die namensgebenden kostbaren Blüten, welche zu Irritationen führen können. Wenn das Produkt nicht abgespült wird, verweilen die Stoffe lange auf der Haut und können verstärkt durch darüber verwendete Hautpflege einen zusätzlichen Reiz darstellen.

3. L’Oréal Kostbare Blüten Reinigungswasser // 4,95 EUR für 400 ml

Morgens und abends mit einem Wattepad auf das Gesicht auftragen, um die Haut von letzten Unreinheiten und und sichtbaren Make-Up Rückständen zu befreien. Augenpartie aussparen.

Aqua/Water, Glycerin, Alcohol Denat, Hydroxyethylpiperazine Ethane Sulfonic Acid, Jasminum Officinale Extract/ Jasmine Flower Extract, PEG-60 Hydrogenated Castor Oil, Rosa Gallica Flower Extract, Sorbitol, Disodium Edta, Propylene Glycol, Caprylyl Glycol, Styrene/Acrylates Copolymer, Xanthan Gum, Panthenol, Pentylene Glycol, Phenoxyethanol, Linalool, Limonene, Parfum/Fragrance

Inwiefern dieses Wasser für empfindliche Haut geeignet sein soll, weiß ich ehrlich gesagt auch nicht. Die Inhaltsstoffe sprechen zumindest nich dafür, da vergällter Ethanol und auch noch Duftstoffe ihren Weg hinein gefunden haben. // Warum hohe Mengen an Ethanol nachteilig sein können? //

4. L’Oréal Kostbare Blüten Make Up Removal Creme // 9,95 EUR für 200 ml

Aqua/Water, Paraffinum Liquidum/Mineral Oil, Isopropyl Myristate, Dicaprylyl Carbonate, Propylene Glycol, Zea Mays Germ Oil/Corn Germ Oil, Carbomer, Triethanolamine, Jasminum Officinale Extract/Jasmine Flower Extract, Rosa Gallica Flower Extract, Sorbitol, Lecithin, Disodium Cocoamphodiacetate, Carrageenan, Pentylene Glycol, Polysorbate 20, Tocopherol, Pentaerythrityl Tetra-Di-T-Butyl Hydroxyhydrocinnamate, Methylparaben, Phenoxyethanol, Ethylparaben, CI 17200 / Red 33, Linalool, Limonene, Citral, Parfum/Fragrance

Hier wieder selbiges Problem wie bei der Reinigungsmilch: lässt sich die Masse nicht abspülen, bleiben die Duftstoffe und potenziell reizende Blütenextrakte zu lange auf der Haut und können zu unnötigen Irritationen führen.

Fazit

Angepriesen wird die Reihe für sensible Haut, die Realität sieht jedoch anders aus. Die verwendeten Blütenexktrakte können für empfindliche Menschen ein Problem darstellen, ähnlich wie die Duftstoffe. Außerdem haben diese Blüten absolut keinen Nutzen für eure Haut, sondern dienen nur dem Marketing. Zumindest bei einem Punkt sind wir uns doch einig: Duftstoffe haben absolut gar nichts in Hautpflege speziell für sensible Haut/Problemhaut verloren! Wirklich schade.

Das könnte dir auch gefallen

17 Kommentare

Corinna 19. März 2017 at 21:19

Das war doch klar … leider. Blüten? Das „duftet doch so gut“. Es gibt auf dem Markt so viele fiese Cremes mit dem Label „hypoallergen“, „sensitiv“ und so weiter.
„Nivea Care“ ist auch so ein Kandidat mit Duftstoffen. Von wegen „Care“ – ganz im Gegenteil!
Corinna kürzlich veröffentlicht…Sonnenschutz ohne Flecken auf der Kleidung, Teil 2My Profile

Antworten
Aisha 5. März 2017 at 20:25

Ich habe letztens von Garnier Hautklar die Sensitive Reihe entdeckt, ist aber leider ebenfalls nicht reizarm, soweit ich das beurteilen kann :/

Antworten
Jessy 2. März 2017 at 18:05

Danke für deine Review. Ich hatte kurz mit den Produkten geliebäugelt, nachdem ich sie auf Instagram gesehen habe. Dank dir weiß ich jetzt, dass es mal wieder nur kluges Marketing ist und der Inhalt nicht überzeugen kann.
Kennst du die Marke The Ordinary? Wenn ja, was hältst du von den Produkten?

Antworten
Shenja 2. März 2017 at 20:15

Hey Jessy, Freitag kommt ein Video zu The Ordinary! 🙂 Da kannst du alles erfahren.

Antworten
Mia 24. Februar 2017 at 10:58

Huhu Shenja,

vielen Dank für den Bericht! Wow mich ärgert es, dass es für trockene und empfindliche Haut angepriesen wird und die Produkte dermaßen viel Parfüm und Alkohol enthält. Sehr traurig, dass in der Drogerie so schwierig ist, reizarme Pflege zu finden 🙁

LG Mia

Antworten
Judith 21. Februar 2017 at 16:28

Mich hätte es mehr gefreut, hätte L’oréal die Pure Clay Wash Reihe in Deutschland eingeführt, welche es ja schon bereits vielfach in anderen Ländern gibt. Aber offensichtlich scheint dies von L’oréal laut deren Aussage auch gar nicht für D geplant zu sein. Schade – stattdessen lieber irreführende Produkte in den Markt drücken….

Antworten
Shenja 23. Februar 2017 at 19:40

Ja, wir sind hier mit den Neuheiten in DE nicht so gesegnet.

Antworten
Klaine 20. Februar 2017 at 18:29

Schade, es klang so gut.
Hast du eigentlich das Buch „Hautnah“ von Yael Adler gelesen? Es würde mich brennend interessieren, was du darüber denkst. Die Dermatologin rät z.B. von Mineralöl sprich Paraffin und auch von Öl ab.

Antworten
Shenja 23. Februar 2017 at 19:41

Das Buch kenne ich nicht. Vielleicht schaue ich es mir mal an 🙂

Antworten
Eva 8. Juli 2017 at 11:46

Ja, mich würde deine Meinung zu dem Buch auch sehr interessieren! Gibt es auch als Hörbuch bei Spotify 😉
Herzliche Grüße!

Antworten
Saskia 20. Februar 2017 at 16:41

Mal wieder bleibt nur zu sagen: sehr schade. Wie zu erwarten war…

Antworten
Kati 20. Februar 2017 at 15:45

Schade, denn das Packaging finde ich recht hübsch 🙂
Aber zu Produkten konventioneller Hersteller greife ich eigentlich kaum noch. Es gibt so viele schöne Alternativen. Gestern war ich erst wieder bei dm und mir fiel auf, wie selten ich im Vergleich zu früher dort stöbere – eigentlich bestelle ich nur noch online oder schau mich im Naturshop bei Müller um, wo ich auch in Ruhe die Inhaltsstoffe angucken kann. Trotzdem finde ich es immer wieder spannend, wenn du neue Produktreihen zerpflückst und die Werbeversprechen sozusagen wiederlegst 😉
Liebe Grüße,
Kati
Kati kürzlich veröffentlicht…Von richtig guten Texten.My Profile

Antworten
Anja 20. Februar 2017 at 12:19

Zum Glück habe ich gerade deinen Beitrag gelesen. Ich wollte nachher nämlich sowieso zu DM und wäre ich über die Produkte gestolpert, hätte ich sie mit Sicherheit mitgenommen. Denn Packaging und Werbeversprechen sprechen mich definitiv an. Meiner super empfindlichen und trockenen Haut hätte die Serie mit Sicherheit nicht gut getan. Liebe Grüße, Anja
Anja kürzlich veröffentlicht…Lovely Picks #10 – Viseart Palette, Fashion Hacks und DumpsternMy Profile

Antworten
Shenja 23. Februar 2017 at 19:43

Man muss echt auf die Inhaltsstoffe schauen als Verbraucher, weil man den Werbeversprechen leider nicht unbedingt trauen kann.

Antworten
Miriam 20. Februar 2017 at 11:04

Super toll!!! Vielen Dank!!! Hatte da in der Tat auch mehr erwartet! Vor allem bei der Reinigungscreme! Die breite Masse scheint nicht auf Duftstoffe verzichten zu können weil es vielleicht ein besonderes Gefühl an Sauberkeit und Spa Erlebnis hinterlässt!
Ist immer wieder faszinierend dass so viele hoffnungsvolle Produkte dann doch nicht das sind was sie versprechen. Deine Beiträge haben mir da echt die Augen geöffnet!

Antworten
Elisabeth 20. Februar 2017 at 9:25

Ich habe es beim Blütenthema schon geahnt, dass das nichts werden kann. Echt schade 🙁 Aber gerade bin ich eh ganz zufrieden mit meiner Pflege also ist es für mich persönlich nun nicht so wild 😀 Liebe Grüße und danke für den Check!

Antworten
Shenja 20. Februar 2017 at 10:37

Ich finde es irgendwie ärgerlich, weil es direkt für empfindliche Haut angepriesen wird. Hatte mir tatsächlich mehr erhofft… keine Ahnung wieso 😀

Antworten

Kommentar hinterlassen

CommentLuv badge

%d Bloggern gefällt das: