Wie erkenne ich? #1 | Duftstoffe

veröffentlich von Shenja 9. März 2015 7 Kommentare

[kad_youtube url=“http://youtu.be/ZOKxulqECS4″ ]

duftstoffe1

Immer wieder werde ich von euch gefragt, wie man bestimmte Inhaltsstoffe erkennen kann. Das Thema ist natürlich sehr umfangreich und es ist schwer alles in ein kurzes und verständliches Video zu packen, aber hoffentlich kann ich euch allen ein bisschen damit helfen. Nichtsdestotrotz heißt es immer noch: Übung macht den Meister. Geht in Drogerien, Parfümerien und andere Läden. Schaut euch Produkte vor Ort an und werft einen Blick auf die INCI-Liste. Nur so bekommt man ein Gefühl für die Zusammensetzung von Hautpflege. Vieles prägt sich so viel schneller ein und nach einigen Versuchen könnt ihr dann schon die meisten reizenden Bestandteile lesen. Heute soll es um reizende und reizarme Beduftung gehen. Sicherlich ist eine Creme ganz ohne duftende Bestandteile noch viel vorteilhafter, aber das lässt sich öfters nicht vermeiden, vor allem wenn man in Drogerien und Parfümerien einkauft. Jedoch bei Pflege, die lange auf der Haut verweilt oder penetrationsfördernde Inhaltsstoffe enthält, sollte zumindest auf reizarme Parfümierung geachtet werden. So ist das Irritationslevel auf ein Minimum beschränkt.

Was sagt unsere Kosmetikverordnung zu Duftstoffen?

Es gibt 26 Duftstsoffe, welche immer angegeben werden müssen, weil sie allergisierend sind. So soll es Allergikern einfacher gemacht werden ein passendes Produkt zu finden. Oft sind diese Duftstoffe nicht nur verantwortlich für Allergien, sondern auch für Irritation und die gilt es natürlich auch zu vermeiden. Was heißt das jetzt? Egal, wieiviel von diesen Duftstoffen sich in eurer Haut- und Körperpflege befinden sie müssen namentlich deklariert werden und stehen meist am Ende der INCI-Liste.

Welche Duftstoffe solltet ihr möglichst meiden?

Geraniol, Eugenol, Farnesol, Limonene, Cittral, Coumarin, Cinnamal, Citronellol, Menthol

Welche Pflanzenextrakte und -öle solltet ihr meiden?

Eichenmoosextrakt (Evernia prunastri extract), Baummoosextrakt (Evernia furfuracea extract), Bitterorange (Citrus aurantium mara), Eucalyptus (Eucalyptus globulus), Grapefruit (Citrus grandis), Melisse (Melissa officinalis), Orange (Citrus aurantium), Zimt (Cinnamomum cassia), Pfefferminze (Mentha pipperita)

Wie erkennt man reizarme Beduftung?

Schaut auf die Rückseite eures Produkts. Wenn ihr am Ende der Liste ausschließlich die Bezeichnung PARFUM entdeckt, dann ist die Beduftung milder Natur. Laut KVO müssten die einzlenen Bestandteile des Duftgemisches ab einer Konzentration von 0,001% (in Cremes) und 0,01% (in abwaschbaren Produkten) einzeln deklariert werden. Vergesst nicht: die irritierenden Duftstoffe, welche oben stehen, müssen immer angegeben werden, weshalb ihr euch keine Sorgen machen müsst, dass diese sich irgendwie reinmogeln könnten.

Das könnte dir auch gefallen

7 Kommentare

Inna 5. März 2016 at 0:11

Hallo Shenja,

ich liebe deine Videos und dein Blog! Ich hätte eine Frage zur Haarpflege und zwar ob Menthol und Minzöl in Haarspülung schädlich für Haare sind?

Danke!
Gruß
Inna

Antworten
Shenja 6. März 2016 at 16:04

Nein, weil du es wieder ausspülst. Falls du jedoch eine Allergie hast, dann natürlich eher doof. :)

Antworten
Talasia 29. September 2015 at 14:28

Das habe ich nun auch mal auf meiner Facebookseite geteilt ^.^ hach ich finde hier immer so schöne Erklärungen und möchte am liebsten alle auch drauf aufmerksam machen, weil mich einfach dieses reizarm-Thema total gepackt hat =)
Talasia kürzlich veröffentlicht…Batiste Trockenshampoo Hint of Colour (inkl. Verlosung)My Profile

Antworten
Wonderful.Moments 13. März 2015 at 11:30

Soo! Ich muss jetzt endlich mal ein Kommentar hier hinterlassen.
Ich bin seit fast der ersten Stunde deines Blog stille Leserin.

Ich liebe deine Post und wie du das alles erklärst. In Chemie war ich nie gut, aber durch dich verstehe ich das alles ein bisschen besser.

Bitte hör nie auf <3

Antworten
Shenja 14. März 2015 at 19:56

Das ist so lieb von dir! :) Ja, ich versuche nicht aufzuhören!^^

Antworten
Regina 11. März 2015 at 10:13

Liebe Shenja
Wirklich tolles Video. Sehr gut und verständlich erklärt. Das mit der reizarmen Parfümierung war mir neu – da habe ich noch was gelernt;-) Vielen Dank dafür!
Alles Liebe
Regina
Regina kürzlich veröffentlicht…Meine Ponyhütchen-BestellungMy Profile

Antworten
Evelyne/BlushesandMore 9. März 2015 at 22:35

Liebe Shenja!
Wieder ein super informatives Video! Danke! Ich verschlinge in letzter Zeit deine Posts bzw. Videos nur so, ich finde du erklärst das Thema Hautpflege richtig gut und bringst auf verständliche Weise Licht in den INCI-Dschungel! 😀
Ich habe schon viel von meiner Hautpflege optimiert und umgestellt, nicht zuletzt durch deine Empfehlungen bzw. Entpfehlungen.
Jetzt gehe ich mal ins Bad und untersuche meine Produkte nach reizenden Duftstoffen! :)
Liebe Grüße,
Evelyne
Evelyne/BlushesandMore kürzlich veröffentlicht…Review | Manhattan Supreme Lash Mascara with Argan OilMy Profile

Antworten

Kommentar hinterlassen

CommentLuv badge

%d Bloggern gefällt das: