Hautpflegefavoriten

veröffentlich von Shenja 9. August 2017 23 Kommentare

Es passiert nicht allzu oft, dass ich neue Hautpflegeprodukte für mich entdecke, sie lange genug verwende und nach einiger Zeit auch noch gut finde. Nun sind ein paar Schätzchen in meiner Routine, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Diese benutze ich schon eine Weile und kann mit Sicherheit sagen, dass ich sie mag.

Aktuelle Hautpflegefavoriten

Timeless 20% Vitamin C + E + Ferulic Acid // Kaufen?

Zu diesem Serum gibt es bereits eine Review, die ihr euch HIER nochmal durchlesen könnt. Ich bin dem Inhaltsstoff Vitamin C total verfallen, weil es bei mir so großartige Ergebnisse zaubert. Das Produkt von Timeless ist zwar recht flüssig, aber trotzdem gut anwendbar.

Inhaltsstoffe // Water, Ethoxydiglycol, L-Ascorbic Acid, Propylene Glycol, Alpha Tocopherol, Polysorbate 80, Panthenol, Ferulic Acid, Sodium Hyaluronate, Benzylalcohol, Dehydroacetic Acid.

The Ordinary 23% Vitamin C Suspension // Kaufen bei Deciem* // Kaufen bei Asos*

Auf Youtube gibt es bereits eine kleine Review zu meinen Produkten von The Ordinary. Diese ist zwar nicht allzu erfreulich ausgefallen, jedoch konnte die Vitamin C Suspension mit 23% L-Ascorbinsäure in wasserfreier Formulierung sich bis heute durchsetzen. Die Textur ist sehr körnig und für mich persönlich ein absolutes No-Go, aber die Wirkung des Produkts macht das wieder wett. Ich nutze es am liebsten abends ohne weitere Produkte, weil es sonst zu einer leichten Auflösung des Vitamin-C-Pulvers kommt und meine Haut zu stark gereizt wird.

Inhaltsstoffe // Ascorbic Acid, Squalane, Isodecyl Neopentanoate, Isononyl Isononanoate, Coconut Alkanes, Ethylene/Propylene/Styrene Copolymer, Ethylhexyl Palmitate, Silica Dimethyl Silylate, Sodium Hyaluronate, Glucomannan, Coco-Caprylate/Caprate, Butylene/Ethylene/Styrene Copolymer, Acrylates/Ethylhexyl Acrylate Crosspolymer, Trihydroxystearin, BHT.

The Ordinary 10% Magnesium Ascorbyl Phosphate // Kaufen bei Deciem*

Mein Vitamin-C-Liebling für Zwischendurch! Wer sehr empfindlich auf Ascorbinsäure reagiert (vor allem auf die wasserbasierten Versionen), der kann MAP eine Chance geben. Magnesiumascorbylphosphat ist zwar längst nicht so effektiv wie pure Ascorbinsäure, besitzt jedoch einige ihrer Eigenschaften und ist auch noch weniger reizend und somit sehr viel besser veträglich.

Inhaltsstoffe // Aqua (Water), Coco Caprylate/caprate, Magnesium Ascorbyl Phosphate, Isodecyl Neopentanoate, Plukenetia Volubilis Seed Oil, Coconut Alkanes, Disteardimonium Hectorite, Polyglyceryl-3 Diisostearate, Polyglycerol-3 Polyricinoleate, Glycerin, Hexamethyldisiloxane, Terminalia Ferdinandiana Fruit Extract, Tocopherol, Sodium Chloride, Phenoxyethanol, Chlorphenesin.

The Ordinary Caffeine Solution + EGCG // Kaufen bei Deciem* // Kaufen bei Asos*

Diese Lösung mag ich hauptsächlich wegen des zugesetzten EGCGs! Epigallocatechingallat macht ca. 40% des Grüntees aus und ihr wisst ja, dass ich ein absoluter Grüntee-Junkie bin. Dieser Stoff macht Grüntee so antioxidativ. Hier wurde zwar nicht das reine EGCG verarbeitet, sondern nur ein Abkömmling (Epigallocatechin Gallatyl Glucoside). Epigallocatechingallatylglucosid ist besser wasserlöslich und neigt weniger zu Braunfärbung des Endprodukts. Morgens im Augenbereich und im Rest des Gesichts angewendet, durchfeuchtet es wunderbar die Haut und bietet auch noch Schutz vor freien Radikalen. Die Textur ist weitaus angenehmer und einfacher anwendbar als manch andere Hautpflege von The Ordinary.

Inhaltsstoffe // Aqua (Water), Caffeine, Propanediol, Maltodextrin, Glycerin, Epigallocatechin Gallatyl Glucoside, Gallyl Glucoside, Hyaluronic Acid, Oxidized Glutathione, Glycine Soja (Soybean) Seed Extract, Polypodium Vulgare Rhizome Extract, Cetraria Islandica Thallus Extract, Sphagnum Magellanicum Extract, Urea, Hydroxyethylcellulose, Polyacrylate Crosspolymer-6, Xanthan gum, Lactic Acid, Citric Acid, Dehydroacetic Acid, Trisodium Ethylenediamine Disuccinate, Propyl Gallate, Dimethyl Isosorbide, Ethoxydiglycol, Benzyl Alcohol, 1,2-Hexanediol, Phenoxyethanol, Caprylyl Glycol.

Green Keratin Tamanuöl // Kaufen?*

Tamanuöl wird als das Öl schlechthin für unreine Haut gehandelt. Es gibt zwar keine aussagekräftigen Studien zu dieser Wirkweise, jedoch soll es wohl wundheilungsfördernde Eigenschaften haben. Ich empfinde es als ein recht schweres Öl, das kaum spreitet und langsam in die Haut einzieht. Solche Öle mag ich sehr gern. Da ich dahingehend recht experimentierfreudig bin, werde ich nach dem Aufbrauchen wohl ein anderes Gesichtsöl testen – mir eventuell mal wieder eins selbst anmischen, weil es zu gewissen Ölen einfach aussagekräftigere Studien gibt als zu diesem hier.

 

M. Asam Vitamin E Hautglättendes Serum // Kaufen?*

In diesem Serum ist zwar kein reines Tocopherol enthalten, jedoch 10% Tocopherylacetat in einer O/W-Emulsion. So ist das Derivat für die Haut besser verfügbar. Die Textur ist flüssig und leicht. Sie wird durchsetzt von einer blumigen Parfümierung, was sicherlich nicht jedermanns Ding ist. Ich empfinde die Beduftung als nicht zu penetrant und verwende das M. Asam Vitamin E Hautglättende Serum nach wie vor sehr gern. Vor allem morgens in Kombination mit einem Vitamin-C-Produkt, da sich beide Antioxidantien einfach ganz großartig ergänzen.

Inhaltsstoffe // Aqua (Water), Tocopheryl Acetate, Squalane, Vitis Vinifera (Grape) Seed Oil, Methylpropanediol, Butylene Glycol Dicaprylate/Dicaprate, Pentylene Glycol, Phospholipids, Calendula Officinalis Flower Extract, Sphingolipids, Ascorbyl Palmitate, Lecithin, Tocopherol, Glucose, Sodium Polyacrylate, Hydroxyethylcellulose, Propylene Glycol, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Parfum (Fragrance), Hydrogenated Palm Glycerides Citrate, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Ethylhexylglycerin, Phenoxyethanol

La Roche Posay Cicaplast // Kaufen?*

Kommen wir nun zu meinem Retter! Diesen Sommer war meine Haut durch die UV-Strahlung zusätzlich gereizt, was sie mir mit Rötungen und leicht schuppigen Stellen zeigte. Cicaplast von La Roche Posay hat sie wirklich wunderbar beruhigt. Dank einer Kombination aus Panthenol, Kupfer-/ Zink-/ Mangan Komplex und Madecassoside! Panthenol besitzt hautberuhigende Eigenschaften und Madecassoside (ein Bestandteil von Centella asiatica) ist wundheilungsfördernd.

Inhaltsstoffe // Water, Glycerin, Cyclopentasiloxane, Cyclohexasiloxane, Dimethicone, C30-45 Alkyl Dimethicone, Sodium Citrate, Peg/Ppg-18/18 Dimethicone, Panthenol, Zinc Gluconate, Madecassoside, Dimethiconol, Manganese Gluconate, Sodium Hyaluronate, Disodium Edta, Copper Gluconate, Citric Acid, Polysorbate 20, Methylparaben, Benzoic Acid

Wenn ihr mich und meine Arbeit finanziell unterstützen möchtet, könnt ihr das gern auf Patreon tun. Vielen Dank!

Mit * gekennzeichnete Produkte enthalten Affiliate-Links. Wenn du über diesen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision.

Das könnte dir auch gefallen

23 Kommentare

Katharina 23. Oktober 2017 at 11:13

Ich bin Mitte 30, Mutter und habe vor einem guten Jahr die hormonelle Verhütung abgesetzt. Ein Desaster für meine Haut. Vorher unkompliziert und rein wurde sie innerhalb weniger Wochen unrein, Pigmentflecken folgten, Unterlagerungen und erste Falten. Ich bin rasant gealtert uns sah schlimmer aus als in der Pubertät. Aber ich war nicht bereit, wieder Hormone zu nehmen und habe verzweifelt versucht, meine Haut zu retten. Ich bin jetzt bei einem 10% AHA-Produkt (täglich) und dem Retinol Serum von Poppy Austin (2,5%, auch täglich) hängen geblieben und sehe erste Erfolge. Lediglich die Überpigmentierungen sind als Andenken geblieben, bessern sich aber. Mit dem Retinol hatte ich Anfangs Probleme, bin aber hartnäckig drangeblieben. Mir fehlt noch eine reizarme Pflege, mit hohem LSF für tagsüber, und eine reichhaltige Nachtcreme. Da fehlt mir der Überblick. Hast du einen Tipp für mich?

Antworten
Tamara 3. September 2017 at 23:16

Also ich habe jetzt wirklich schon öfter von der Vitamin C Suspension con The Ordinary gelesen und muss sie nun wirklich mal ausprobieren. Ich bin ja überzeugt von der positiven Wirkung von Vitamin E und C und nehme diese auch von https://www.vitaminexpress.org Nahrungsergänzungsmittel ein. Bin gespannt wie die Suspension wirken wird!

Tamara

Antworten
Maske022 17. August 2017 at 13:45

Hi Shenja,

ich mag deinen Blog total. Die Cica Cremé habe ich auch. Ich hoffe, dass sie mir dabei hilft, meine Haut zu regenerieren.
Wenn ich Blogs von den Hautpflegetwins oder dem lieben Konsumkaiser lese, bewundere ich, dass sich alle so relativ problemlos durch die Produkte testen können.

Meine Haut war immer super. Zwar etwas fettig hier und da, aber ansonsten Top. Ich bin auf die ganzen Hautpflegeblogs gestoßen, die eben reizarme Pflege vorstellten. Zu dieser Zeit dachte ich: Warum nicht? Warum nicht die Haut etwas besser und “glowiger” machen?
Tja…und da begann eigentlich meine persönliche Leidensgeschichte. Das war jetzt nur für mich der Fall. Ich weiß: Alle Produkte wirken bei jedem anders.
Ich habe meine Pflege komplett umgestellt. Milde Reinigung mit Jojobaöl, Seren mit Vitamin C, reizarme Gesichtspflege, Sonnenschutz…und PC’s Resist Anti-Aging 10% AHA Peeling….2x die Woche..
Ja und dann ging es los.
Ich neige eh zu Rötungen…nun habe ich trockene Stellen an Stirn und auf meiner geröteten Nase. Ich brauche mich abends nur abschminken und auf meine Nase bilden sich gaaanz kleine pusteln, die aufbrechen und eine Wundflüssigkeit absondern. Kein Make-Up hält. An diesen Stellen wird es “cakey”..oder diese wunden stellen verschorfen leicht. Da setzt sich dann das MakeUp ab. Wenn ich die trockenen Stellen im Griff habe, toben unreine Stellen auf meinem Gesicht. Meine Wangen und mein Kinn sind am schlimmsten betroffen.
So sah ich noch nicht mal mit 14 aus.
Ich gehe daher an manchen Tagen gar nicht mehr aus dem Haus…
Schminke hält nur bedingt. Früher brauchte ich nur Puder. Heute brauche ich einen festen deckenden Abdeckstift und eine deckende Foundation. Weil man dann aber so aussieht, wie eine ungeschälte Kartoffel, muss noch Bronzer drauf.
Es ist ein Drama.. Vor allem, wenn mein Freund mich dann küssen will. Er könnte ja mit seine Nase auf meine Nase kommen und damit das mühevolle Resultat von Makeup-Schicht um Makeup-Schicht zerstören.
Ich weiß: MakeUp drauf klatschen ist auch nicht so super. Aber ich muss leider…sonst kann ich nicht raus gehen. Für mich nicht. Weil ich mich unglaublich unwohl fühle. Manchmal stehe ich morgens vor der Arbeit vor dem Spiegel und denke: Ok…du meldest dich krank….wie sollst du das jetzt schaffen?
Ich weiß: Es sind nur Äußerlichkeiten…aber man guckt ja ins Gesicht. DAS schlimmste…der Satz am morgen: “Oh! Du blühst ganz schön im Gesicht…”
Da wäre ich am liebsten einfach nach Hause gegangen und hätte mich für 3 tage verkrochen

Auch wenn einige Produkte sicherlich super sind und auch ihre Effekte erziehlen…ich kann trotzdem warnen: Wenn ihr eine super Haut habt, investiert maximal in einen guten Sonnenschutz…
Ich versuche aktuell alles wieder hin zu bekommen. Habe aber wieder Rückschläge erlitten.
Ich war beim Hautarzt und er sagt: Weniger ist mehr. Es war zu viel. Er meinte, ich soll mein Gesicht mit einem seifenfreien Mittel reinigen und dann mit schwarzem Tee tonisieren.
Dazu hatte ich meine Ernährung umgestellt und auch nochmal meinen Hormonhaushalt checken lassen.
Aber ich habe schon die Befürchtung, dass das AHA Peeling ein tragender Faktor war, warum meine Haut so schlecht geworden ist.
Und Gesichtspflege plus Sonnenschutz. Daher verwende ich nur Sonnenschutz.

Ich würde mich schon als negativ Beispiel sehen, dass manche Produkte trotz reizarmer Formulierung nicht funktionieren. Obwohl ich Aufklärung über die Inhaltsstoffe und deren Wirkung nach wie vor wichtig und spannend finde.
Deshalb an der Stelle ein großes Lob an deinen Blog

Antworten
Shenja 17. August 2017 at 15:47

Danke dir! Deine Geschichte klingt tatsächlich danach, dass du einfach ZU VIEL wolltest. Das tut mir natürlich sehr leid für dich 🙁 Und NEIN, chemische Peelings, Retinol & etc sind nicht immer reizarm! Ist natürlich immer eine Frage der Konzentration, aber es wird ja mit Absicht ein Reiz verursacht der jedoch einen positiven Effekt auf die Haut haben kann. Und Ja, für Anti-Aging Zwecke und zum minimieren des Hautkrebsrisikos reicht Sonnenschutz 🙂 Ich habe auch Probleme mit so manchem Inhaltsstoff zB Retinol. Da kann es noch so gut für die Haut sein. In hohen Konzentrationen habe ich ziemliche Probleme damit^^

Antworten
Mila 16. August 2017 at 21:48

Hallo Shenja,

zuerst einmal vielen Dank für deine ganze Arbeit!

du hast mich neugierig gemacht..
Nur verstehe ich noch nicht ganz wie ich das Vitamin C anwenden soll? Also nach der Tagescreme? vor dem Sonnenschutz?
Finde das das Serum von M assam auch spannend. Da frag ich mich aber das gleiche…
Vllt denk ich auch gerade falsch…

Und zu guter letzt die Frage ob du eine gute und günstige Nachtpflege empfehlen kannst?
Die vllt hilft die Haut „aufzupolstern“ und mit Feuchtigkeit versorgt…
Wir werden ja alle leider nicht jünger^^- Diesen fiesen Fältchen im Augenbereich….

Hab einen wundervollen Tag!

Antworten
Jule 14. August 2017 at 20:16

Kannst du die Cicaplast Pflege mit dem Cicaplast Baume B5 vergleichen?
Neuerdings gibt es wohl auch einen Sonnenschutz mit LSF 50 aus der Serie…

Antworten
Nina 12. August 2017 at 14:08

Liebe Shenja,

vielen Dank erstmal für den Beitrag! Ich freue mich immer, wenn mal wieder ein neuer Blogbeitrag zum Thema Hautpflege von dir online ist 🙂

Bzgl. der Kombination von Vitamin C, E und Ferulic Acid gibt es übrigens auch noch 2 andere Dupes zum Skinceuticals Serum, die auch wesentlich günstiger sind und die gleiche Wirkstoffkombi enthalten – einmal von Cosmetic Skin Solutions und von Skin Beauty Solutions:
https://www.cosmeticskinsolutions.com/product/vitamin-ce/
http://www.skinbeautysolutions.net/serums-and-creams/skin-solutions-ferulic-acid-ce-vitamin-c-e-serum.html#product-details-tab-description

Ich selber hab noch keins davon ausprobiert, dachte nur, es interessiert dich vielleicht und du hast Lust, noch weiteres auszuprobieren, wenn dein Timeless leer ist 🙂 Die haben auch insgesamt noch ganz interessante andere Sachen glaub ich, vllt wirst du ja fündig.

Vllt hast du ja auch Lust, noch die anderen aktuellen Produkte deiner Hautpflegeroutine einmal aufzulisten, inkl. Sonnenschutz etc., und mich würde auch generell interessieren, welche Seren man eher morgens und welche besser abends anwenden sollte – gerade die Vitamin C-Seren sind ja sinnvoll, um den Sonnenschutz zu boosten, aber was gibt es dann für Alternativen z. Bsp. für abends, wenn ich nicht 2mal täglich Vitamin C anwenden möchte? (Bzw. hat das irgendwelche Vor- oder Nachteile, wenn man das morgens und abends benutzt?) Bin nämlich momentan dabei, mir eine neue Routine zu basteln und weiß nicht so Recht, was ich abends als kleinen Benefit anwenden soll, außer Feuchtigkeit ;P (Geht hauptsächlich um Vorbeugung der Hautalterung)

Evtl. hast du ja Lust, mal etwas dazu zu schreiben 🙂

LG Nina

Antworten
Shenja 15. August 2017 at 12:49

Hey Nina, danke dir vielmals für die Tipps! Schaue ich mir mal an 🙂 Vitamin C kannst du auch ganz wunderbar abends anwenden, weil es vorhandene UV-schäden vermindert. Ansonsten ist Retinol auch eine sehr gute Wahl für abends, weil es tolle Anti-Aging Vorteile hat die sehr gut erforscht sind.
LG

Antworten
Frida 10. August 2017 at 15:50

Hi Shenja,

vielen lieben Dank für deine tollen Infos & Reviews sowohl hier auf deinem Blog, als auch bei Youtube! Ich finde deine Arbeit echt klasse und würde mich daher sehr freuen, wenn du beim Kauf eines Produktes, das ich mir aufgrund deiner Empfehlung zulege, eine kleine Provision erhälst(affiliate-links). Leider sind die Produkte von the ordinary (v.a. das MAP) bei asos eigentlich dauerhaft vergriffen.
Hast du vielleicht noch ein paar andere Links auf Lager ;)?

Liebe Grüße und mach weiter so!

Antworten
Shenja 10. August 2017 at 16:45

Hi Frida, das ist lieb von dir 🙂 Das habe ich natürlich nicht kontrolliert ob die Produkte vergriffen sind >.< Ich habe mich aber vor Kurzem direkt bei Deciem als Affiliate-Partner beworben. Sobald die Bewerbung akzeptiert wird, ergänze ich die Links 🙂

Antworten
Frida 11. August 2017 at 10:35

Top! dann geduldige ich mich noch etwas 🙂

Antworten
Shenja 15. August 2017 at 12:45

Hey Frida, ich habe nun die Links für die Deciem-Seite eingefügt 🙂

Antworten
Frida 21. August 2017 at 15:02

Merci! habe gerade über deine Links bestellt 🙂

Lilly 10. August 2017 at 9:14

Findest du das es etwas bringt wenn man schon in sehr jungen Jahren (U20) mit Seren, Sonnenschutz, Retinol usw. anfängt oder riecht auch eine einfache oklusive Pflege und eine milde Reinigung?

Antworten
Julia 11. August 2017 at 17:13

Sonnenschutz lohnt sich immer, er soll ja die größten Schäden vermeiden, bevor sie überhaupt auftauchen!

Antworten
Lilly 15. August 2017 at 19:07

Danke, dann werde ich mal probieren Sonnenschutz in meine Pflege einzubringen

Antworten
Lilly 16. August 2017 at 9:53

Und was meint ihr zum Thema Serum?

Antworten
Sebastian 9. August 2017 at 17:16

Ich wollte mir eigentlich vieles von The ordinary holen, bis ich deines und dann auch von anderen die Videos gesehen habe, das einiges doch nicht so toll ist. Ich habe eine trockene Haut die schnell errötet. Was könntest du da als Reinigungsmilch für abends plus Toner empfehlen? Ich wollte mir zuerst Rosenwasser holen, hatte dann aber bei dir gelesen, das dort Duftstoffe enthalten sein könnten und du wohl lieber zu Kornblumenwasser, zu dem es aber überhaupt kein Video gibt und auch relativ wenig im Netz dazu tendierst. Das The Ordinary Caffeine Solution + EGCG werde ich mal ausprobieren. Bei meiner empfindlichen Haut wäre AHA wohl zu hart, was könnte man da als PHA empfehlen?

LG

Antworten
Elisabeth 20. August 2017 at 17:33

Hallo Sebastian!

Hast du schon mal das Reinigungsöl von Balea ausprobiert? Meiner öligen Haut war es zu viel – es bleibt ein leichter Film auf der Haut wo ich mir vorstellen könnte dass es bei trockener Haut (wie du sagst, dass du hast) gut passt. Es ist milde Reinging und kleiner Preis. Du kannst ja Mal ausprobieren wie du damit zurecht kommst 😉
Als Gesichtswasser kann ich das Balea med Ultra sensitiv Gesichtswasser empfehlen – günstig, schöne Inhaltsstoffe, tut was es soll.

Liebe Grüße

Antworten
Christina Nicole 9. August 2017 at 13:21

Was würdest du denn für Vitamin C Anfänger empfehlen: Die 23% Suspension von TO oder das Timeless?
Da ich morgens Niacinamide verwende, würde ich das Vitamin C wohl alle paar Tage abends einschleichen.

Ich hoffe ja immer noch, dass TO ein Vitamin C mit Ferulic Acid + Vit. E rausbringt zu einem guten Preis 🙂

Antworten
Shenja 9. August 2017 at 13:29

Für Anfänger würde ich wohl das MAP empfehlen 🙂 alles andere muss man selbst probieren, weil die Vorlieben was Texturen angeht recht unterschiedlich ausfallen.

Antworten
TheAnnanym 9. August 2017 at 12:12

Hm, also sollte ich die Ordinary Caffeine Solution doch noch einmal ausprobieren. ^^

Ich gestehe, ich lese deine Blog-Beiträge inzwischen automatisch mit deiner „YouTube- Stimme“ im Kopf 😀

Antworten
Shenja 9. August 2017 at 12:17

😀 Dann passt es ja, dass ich noch ein Video dazu machen will!

Antworten

Kommentar hinterlassen

CommentLuv badge

%d Bloggern gefällt das: