Leserfrage – Ist Nivea-Creme eine gute Gesichtspflege?

veröffentlich von Shenja 21. März 2015 18 Kommentare

nivea_creme_gesichtspflege

Immer wieder erhalte ich auch E-Mails von euch, meine lieben Leser. Und wie es der Name des Beitrags schon erahnen lässt, möchte ich diesen Fragen einen Raum zur Entfaltung geben. Manche dieser Fragen sind nämlich so interessant, dass ich deren Beantwortung mit euch allen teilen mag. Die heutige Frage lautet: „Ist Nivea-Creme eine gute Gesichtspflege?“ Das ist für viele von euch sicherlich nicht neu, denn unfassbar viele Menschen nutzen nur diese blaue Dose als alleinige Gesichtscreme. Ja, sogar Männer kaufen sie. Aber was genau macht sie so toll und einzigartig? Und was sind die Makel? Finde wir es doch gemeinsam raus!

nivea_creme_gesichtspflege1

Die Inhaltsstoffe

Aqua, Paraffinum Liquidum, Cera Microcristallina, Glycerin, Lanolin Alcohol (Eucerit®), Paraffin, Panthenol, Decyl Oleate, Octyldodecanol, Aluminum Stearates, Citric Acid, Magnesium Sulfate, Magnesium Stearate, Parfum, Limonene, Geraniol, Hydroxycitronellal, Linalool, Citronellol, Benzyl Benzoate, Cinnamyl Alcohol.

Was sehen wir denn da? Wasser. Nichts Neues. Mineralöl und mikrokristallines Wachs. Beides stark okklusive Substanzen, die unsere Haut vor Feuchtigkeitsverlust schützen. Das gute Glycerin kennen wir ja auch schon aus etlichen Formulierungen. Es schleust Feuchtigkeit in die oberste Hautschicht aus unteren Schichten und der Umgebung um sie dort anzureichern. Jetzt kommen wir zu dem Inhaltsstoff, welcher diese Creme so berühmt gemacht hat. Lanolin Alcohol. Das ist ein Emulgator, besser gesagt ein W/Ö-Emulgator, welcher ermöglicht Wasser und Öl zu einer stabilen Masse zu verbinden. Lanolin Alcohol war einer der ersten Emulgatoren seiner Art und Beiersdorf sicherte sich gleich das Patentrecht an der Kombination von Lanolin Alcohol und Paraffinen, besser bekannt als Eucerit. Leider hat Lanolin Alcohol ein gewisses Allergie-Potenzial. Panthenol ist auch ein sehr feuchtigkeitsbewahrender Stoff, der hier einen guten Platz gefunden hat. Decyl Oleate ist ein Hautpflegemittel ähnlich wie Octyldodecanol. Aluminiumstearate wird zur Verdickung des Produkts genutzt. Zitronensäure stellt den pH-Wert ein. Duftstoffe haben auch ihren Weg in dieses Produkt gefunden. Ich denke, dass auch diese typische Beduftung so berühmt ist. Riecht man an einem ähnlichen Produkt heißt es doch immer wieder „Das duftet ja wie Nivea-Creme“.

Ist die Creme nun fürs Gesicht geeignet?

Ganz ehrlich? Ich würde sie wohl eher nicht im Gesicht nutzen, weil hier zu viel beduftet wurde und das nicht gerade mit den mildesten Duftstoffen. Wirklich toll ist hier die Verwendung vieler okklusiver Stoffe, welche sich auf die Haut legen und so vor Feuchtigkeitsverlust schützen. Das war’s dann aber schon. Mit dieser Creme betreibt man kein Anti-Aging, weil hier keinerlei Wirkstoffe eingesetzt wurden. Das ist also eine stinknormale Feuchtigkeitscreme, die leider zu viele Duftstoffe enthält. Für den Körper kann man sie sicherlich mal nutzen (auch wenn es mildere Alternativen gibt), aber an mein Gesicht würde ich sie nicht lassen wollen.

Habt ihr auch eine Frage, die euch auf der Seele brennt? Dann schreibt mir doch gern ’ne Mail! Vielleicht taucht sie ja irgendwann auf meinem Blog auf.

nivea_creme_gesichtspflege2

Das könnte dir auch gefallen

18 Kommentare

Sandra 20. September 2016 at 21:27

Hallo Shenja, ich finde es klasse wie detailliert du immer Produkte „durchleuchtest“! Nivea als Gesichtspflegeprodukt einzusetzen käme mir auch nicht in den Sinn aus den selben Gründen die du oben beschreibst. Ganz wichtig ist vor allem in der Gesichtspflege seinen Hauttyp zu bestimmen und dann individuell ausgewählte Produkte zu verwenden, LG Sandra
Sandra kürzlich veröffentlicht…Gesichtspflege Guide – die dos und don´tsMy Profile

Antworten
Soness 18. September 2016 at 20:17

Hallo Shenja,
wie ist es denn jetzt eigentlich wirklich. Es wird ja immer davon gesprochen, dass die tägliche Anwendung von Mineralöl die Haut irgendwann so dicht macht, dass keine anderen Stoffe mehr durchdringen können? LG

Antworten
Shenja 19. September 2016 at 10:28

Hallo,
Petrolatum bietet eine Okklusion von max. 98%. Also ist es nicht wirklich korrekt, dass es die Haut „dicht“ macht.
Silikonöle bieten eine Okklusion von ca. 20%.
Ich hoffe das beantwortet deine Frage 🙂
LG

Antworten
Ingrid Obermaier 30. August 2015 at 9:52

…ich bin jetzt gleich 72 und praktisch faltenfrei.
Freilich schau ich nicht mehr aus wie 40, aber meine Haut ist absolut in Ordnung.
Keine Krähenfüsse, keine Runzeln, kaum Augenfältchen, keine Oberlippenfalten….. und, bis auf ein paar Ausflüge in jungen Jahren in die gehobene Kosmetik, hab ich immer nur die blaue Nivea benutzt.
Und klares Wasser….. auch nachts keine Creme….. ausser
ich trage makeup, dann reinige ich mit Salatöl vor, wasche mit Kernseife (Marseiller Seife) nach und creme mit Nivea ein.

Ab und an geb ich dick Nivea aufs Gesicht und massiere ein, bis sie verschwunden ist. Das ist meine Maske.

Ich denke, die Haut wird im Wesentlichen von innen ernährt. scharfe, fettige Speisen, zuviel Kaffee/Tee/Alkohol, zuwenig Wasser, rauchen —- das macht sich auch auf der Haut bemerkbar.

Was immer auch drin ist in der blauen Nivea – für mich ist sie die ideale Creme!

Antworten
Mario 30. Dezember 2016 at 0:10

Also ich verwende Nivea Creme schon jahrelang und bin sehr zufrieden. Klar, sie fettet zwar, aber man kann sie getrost am Abend aufs Gesicht einmassieren.
Ich selber habe lange an Akne gelitten, Nivea war die einzige Creme mit der ich keine Probleme hatte.

Dass gewisse Personen, die z.B. im Kosmetik-Gewerbe tätig sind, kein gutes Wort über Nivea verlieren, liegt wohl darin, dass es ein preisgünstiger Konkurrent ggü. den teueren Cremen, die oftmals angeboten werden, ist.
Ich verwende Nivea eigenltich nur fürs Gesicht, bin 34 Jahre alt, für älter als 26 wurde ich noch nie geschätzt.
Nivea ist auch für mich die ideale Creme.

Antworten
Shenja 30. Dezember 2016 at 10:30

Das was du hier beschreibst, ist anekdotische Evidenz 🙂 Ist ja toll für dich, wenn die Creme anscheinend bei dir persönlich funktioniert (mal davon abgesehen, dass Männerhaut im Vergleich zu Frauenhaut ein paar Unterschiede aufweist). Nur sieht das die Wissenschaft ein bisschen anders, was zB Duftstoffe etc. angeht. Persönliche Erfahrungen/Meinungen stehen immer unter Fakten, von daher sind deine Argumente für die Creme nicht so gewichtig wie zB Studien/Infos aus Fachbüchern/Journals etc.

Antworten
Thomas Heiler 20. Februar 2017 at 10:38

Das kann ich genauso unterstreichen! Ich bin 37 Jahre alt und benutze die Niveacreme seit mindestens 15 Jahren als reine Gesichtscreme täglich. Allerdings verwende ich von dieser Salbe nur sehr wenig gerade soviel dass das Spannungsgefühl im Gesicht nachläss und die Haut fühlt sich nach dem Eincreme hervorragend an.
Trotz Rauchen, Kaffeetrinken eng masse, wenig Sport sehe ich wesentlich jünger aus und bekomme oft Komplimente für meine schöne glatte Haut. Als Mann braucht man nur diese Creme, den anderen Kosmetik-Marketing-Müll der sonst noch angeboten wird kann man getrost in die Tonne kloppen.

Antworten
Blunia 29. April 2015 at 12:48

Meine Oma hat ihr Leben lang Nivea-Creme benutzt und sonst nix (!) . Ich glaub sie war eine der frühen Benutzerinnen der Creme, die Creme gibts ja mittlerweile über 100 Jahre. Meine Oma ist über 90 geworden und ich muss sagen, dass Ihre Haut auch im hohen Alter nicht schlimm faltig aussah und nie Irritationen o.Ä. hatte.
Ich selbst käme trotzdem nicht auf die Idee die Creme im Gesicht zu verwenden, ich mag die Konsitenz nicht auch nicht bei der Verwendung als Handcreme.

Antworten
Jasmin 20. April 2015 at 14:13

Hallo 🙂
Ich bin zur zeit, da ich deinen Beitrag über die Niveau Creme gelesen habe auf der suche nach einer Alternative. Die sepamed habe ich ausprobiert. Ich finde sie wirklich gut. Ich bin jetzt aber auch noch auf eine etwas billigere Creme gestoßen zu der ich gerne deine Meinung hören würde http://www.codecheck.info/img/18788/1 soll ich lieber bei der sepamed Vitamin E bleiben oder ist auch diese möglich oder eine ganz andere?
Viele Grüße
Jasmin

Antworten
Wonderful.Moments 30. März 2015 at 13:39

Vielen Dank für den informativen Bericht <3

Antworten
Lizzy 25. März 2015 at 16:31

Vielen Dank fürs analysieren! Besonders toll finde ich deine differenzierte Betrachtung, vor allem dass du nicht gleich alles vertäufelst was keine Naturkosmetik ist (ist mir auch schon bei deinen anderen Beiträgen aufgefallen).
Die klassische Niveacreme wäre mir im Gesicht viel zu schmierig, aber für trockenen Hautpartien hilft sie schon gut. Was wären denn bessere Alternativen ohne allergene Duftstoffe? Bei den gängigen Konkurrenzprodukten von Dove, Balea etc. habe ich noch nichts gefunden.
LG Lizzy

Antworten
Shenja 28. März 2015 at 7:49

Neutrogena! Die haben etliche gute Lotions und Cremes 🙂

Antworten
Izzie 31. März 2015 at 17:06

Meinst du die Neutrogena „Töpfe“ oder die Tuben? Möchte jetzt auch zu okklusiver, duftstoffarmer Gesichtspflege umsteigen, will aber andererseits nicht mehr als 5-6€ für eine Creme ausgeben… bisher habe ich immer die Florena Aloe Vera benutzt, weiß aber nicht, was ich denn nun kaufen kann. In einem deiner Videos hast du auch sebamed erwähnt, oder?
LG

Antworten
Shenja 31. März 2015 at 19:15

Ja, dieser Topf (auch fürs Gesicht) ist echt tutti. Reizarm parfümiert. Die Sebamed Vitamin E Creme ist stärker okklusiv, wegen Petrolatum 🙂 Gibt es auch als Probiergröße in der Tube. Da ist dann das Vitamin E besser geschützt.

Antworten
wasmachtHeli 21. März 2015 at 12:42

Vielen Dank für diesen Beitrag. Schön, dass Du schilderst, was genau in Nivea drin ist und wozu das dient. Die Frage begegnet Dir im Alltag sicher auch manchmal. 🙂
Für mich ist Nivea auch so ein wenig „aus der Zeit gefallen“. Zu ihrer Entstehung war sie sicher innovativ und gut. Heutzutage gibt es aber definitiv bessere.
wasmachtHeli kürzlich veröffentlicht…Blogger BIOty Box Nr. 2 – FrühlingsbotenMy Profile

Antworten
Stephie 21. März 2015 at 12:38

Danke für den tollen Beitrag! Auf reddit (skincareaddiction) wird die Creme (europäische Version) immer wieder in höchsten Tönen gelobt, auch für’s Gesicht, aber aufgrund der vielen Duftstoffe war ich skeptisch. Schön, dass du da meine Meinung teilst! Liebe Grüße!
Stephie kürzlich veröffentlicht…Vebellé Black Columbia & Sweet Like Me (Review)My Profile

Antworten
Shenja 28. März 2015 at 7:51

Ich bin immer skeptisch 😀

Antworten
Izzie 1. April 2015 at 16:00

Damit meinst du die? http://www.neutrogena.de/produkte/korperpflege/sofort-einziehende-feuchtigkeitscreme#2
Super, die schau ich mir dann beim nächsten Mal im dm an! 🙂 Vielen Dank!!

Antworten

Kommentar hinterlassen

CommentLuv badge

%d Bloggern gefällt das: