Mein derzeit liebster Sonnenschutz | Sunbrella SPF 50+

veröffentlich von Shenja 18. Januar 2016 36 Kommentare

sunbrella_spf50_plus

In meinem Jahresfavoriten-Video hatte ich euch den Sonnenschutz gezeigt, der mich wirklich überzeugt hat. Nie hätte ich vermutet einen noch Besseren zu finden, aber es ist tatsächlich passiert. Der Sunbrella Sonnenschutz mit SPF 50 hat mein Herz im Sturm erobert. Wie er das geschafft hat, möchte ich euch heute gern zeigen.

Inhaltsstoffe | Aqua, Octrocrylene (UV-B Filter), Methylene Bis-Benzotriazolyl Tetramethylbutylphenol (Tinosorb M), Hydrogenated Polydecene, C12-15 Alkyl Benzoate, Cyclopentasiloxane, Dimethiconol, PEG-100 Stearate, Glyceryl Stearate, Butyl Methoxydibenzoylmethane (UV-A Filter), Titanium Dioxide (nano), Hydroxystearic Acid, Glycerin, Bis-Ethylhexyloxylphenol Methoxyphenyl Triazine (Tinosorb S), Polyacrylamide, Laureth-7, Pseudoalteromanas Ferment Extract, Xanthan Gum, Proline, Alanine, Sodium Phosphate, Sodium Hydroxide, Stearic Acid, Hydroxy Dimethoxybenzyl Malonate, Allantoin, Benzyl Alcohol, Dehydracetic Acid
Liebste UV-Filter

Hier hat mein Herz schon höher geschlagen, als ich die verwendeten UV-Filter sah! Denn zwei der besten wurden in diesem Produkt verarbeitet: Tinosorb S und Tinosorb M. Sie gehören zu den Stabilsten auf dem Markt und decken ein großes Spektrum an UV-Strahlen ab. Zudem sind sie sehr gut verträglich und stabilisieren zusätzlich Octocrylen, sowie Avobenzon (Butyl Methoxydibenzoylmethane). Ansonsten sind die Inhaltsstoffe großteils milder Natur. Über den duftenden Benzylalkohol möchte ich hinweg sehen, da er mit großer Sicherheit maximal 1% beträgt.

Das Hautgefühl

Da ich SPF täglich trage um Photoaging vorzubeugen, muss er angenehm auf der Haut sein. Er darf nicht krümeln, muss gut einziehen und eine gute Make-Up Unterlage bieten. Wenn man mit diesen Ansprüchen einen Alltags-Sonnenschutz sucht, dauert die Reise lange. Auch ich habe sehr lange gebraucht, bis ich die Piz Buin Allergy Facecream (Affiliate-Link) fand und für mich entdeckte. Da es jedoch immer noch besser geht, kam Sunbrella ins Spiel. Und tatsächlich erfüllt er all meine Wünsche. Die Textur ist zwar recht pastig, lässt sich jedoch gut verteilen, wirkt nicht zu speckig und ist eine wunderbare Unterlage für Foundation und Co. Abrollen und Krümeln? Fehlanzeige.

sunbrella_spf50_swatch

Der Preis | Kaufen? (Affiliate-Link)

Man bezahlt für diesen Sonnenschutz 12,90 EUR für 55 Gramm. Sicherlich erscheint das viel, jedoch kostet mein Favorit von Piz Buin mittlerweile auch fast 11 EUR  bei einem Gewicht von 40 Gramm.

Sonnenschutz wiegen? Aber sicher doch!

Ja, ich wiege meinen Sonnenschutz zunächst ab. Das hat verschiedene Gründe. Jeder SPF ist anders: pastös, flüssig oder eher cremig. So kann man relativ schwer abschätzen ob man wirklich die richtige Menge von 2 mg / cm² verwendet. Ein weiterer Grund: die Kosten. Guter Sonnenschutz ist teuer, vor allem wenn man bestimmte Ansprüche hat. Mehr Produkt zu verwenden als man muss, bringt nicht gleich mehr Schutz vor der UV-Strahlung. Weniger als man sollte, ist natürlich wieder eine andere Sache. Trotzdem bietet ein als SPF 50 deklariertes Produkt natürlich nur zu 98 % Schutz vor der UV-B Strahlung bei richtiger Auftragsmenge. Ganz egal ob man 10 Gramm im Gesicht nutzt oder so wie ich es für mich errechnet habe, ca. 1,2 Gramm. Marie von The Shimmer Blog hat die Problematik eigentlich ganz gut zusammengefasst. Sobald ich den PPD-Wert (Schutz vor UV-A Strahlung habe, werde ich ihn hier angeben).

sunbrella_spf50_1

Mehr zum Thema Sonnenschutz

Was ist Photoaging? | Brauchst du Sonnenschutz? | Agata zu Vitamin-D Synthese | Sunnivah zu Sonnenschutz von Avéne


follow2

Das könnte dir auch gefallen

36 Kommentare

Carina 24. Juli 2016 at 17:14

Hallo ^-^

Als ich den Artikel mit dem Gesichtswasser gelesen habe, war ich hin und weg von dem Wässerchen und dachte, die anderen Seiten muss ich gleich auch mal durchstöbern :)

Hast du vllt auch eine Empfehlung für einen Sonnenschutz mit mineralischen Filtern?

In dieser hier sind gleich am Anfang Silikone und auch chemische Filter drin, die durch die Haut dringen und Stoffwechselprozesse stören können.

Und da ich viele rote Adern um die Nase habe, suche ich nach Sonnenschutz der das Sonnenlicht reflektiert und nicht in die Haut geht.

Gibt es da was? :)

LG

Antworten
Shenja 24. Juli 2016 at 18:38

Hallo Carina,
so tief dringen Kosmetika nicht ein, dass diese irgendwelche Prozesse stören könnten :)
Schließt sich schon durch unser AMG aus, sonst wären es Arzneimittel.
Aber wenn du einen mineralischen Sonnenschutz suchst, dann probiere mal den von Biosolis aus. Das Extreme Fluide SPF 50+. Das finde ich nicht ganz verkehrt, zwar etwas speckig aber ansonsten wirklich gut.

LG

Antworten
Caterina 8. Juli 2016 at 9:35

Hallo,

wo kaufst du denn den Sonnenschutz? Über den Link scheint es ihn nicht mehr zu geben… Oder was für einen Sonnenschutz benutzt du momentan?

Viele Grüße,

Caterina

Antworten
Annie 26. Juni 2016 at 19:08

Liebe Shenja, vielen Dank für diesen tollen Blog! Ich habe eine Frage: Was hälst du von den Sonnenschutzprodukten von Eucerin? Insbesondere das Anti-age und das Oil-control Fluid benutze ich sehr gerne, bin mir aber unsicher, wie es mit dem UVA-Schutz aussieht und mit den Inhaltsstoffen allgemein….Könntest du mir helfen? Das wäre toll! Alles Liebe und bitte mach weiter so!

Antworten
ilka 20. Juni 2016 at 14:17

hallo shenja, ich würde gerne einen sonnenschutz benutzen, den ich nicht bestellen muss sondern in apotheke oder drogerie bekommen kann, was kannst du denn da empfehlen ? danke dir u liebe grüsse

Antworten
Angy 25. Mai 2016 at 0:51

Hallo Shenja, ich verfolge schon eine Weile deinen YouTube Kanal und jetzt auch deinen Blog – alles richtig interessant und informativ! :-).
Du hast mich auf jeden Fall mit dem Thema Sonnenschutz sensibilisiert und ich wollte dich fragen, ob du dir schon mal die Produkte von Ultrasun angeschaut hast?
http://www.ultrasun.com/de/shop/face-sensitive-skin
Auf die bin ich zufällig gestoßen… was hälst du von denen?

Antworten
Vanessa 13. Mai 2016 at 13:53

Liebe Shenja,

auf der Packung steht immer, dass man den Sonnenschutz nach ein paar Stunden erneut auftragen soll. Wenn ich mich aber morgens fertig mache und schminke, ist es für mich nicht vorstellbar, mich dann nach ein paar Stunden abzuschminken, neuen Sonnenschutz aufzutragen und mich wieder neu zu schminken, zumal ich mich den ganzen Tag auf der Arbeit befinde.
Wie machst du das denn? Oder genügt es, wenn man den Sonnenschutz nur morgens aufträgt?

Antworten
Shenja 16. Mai 2016 at 21:01

Hallo Vanessa,

Heutzutage ist es nicht mehr notwendig SPF im Alltag immer wieder neu aufzutragen weil wir recht gute Filter haben. Wenn du jedoch schwimmen gehst, extrem viel schwitzt oder deine Haut stark mechanisch beanspruchst, wäre es besser. 😊

LG

Antworten
Eva 10. Mai 2016 at 8:32

Liebe Shenja,
seid einiger Zeit verfolge ich deinen Blog und ich bin begeistert von deinen Empfehlungen. Seid ich auf die Inhaltsstoffe meiner Kosmetik achte ist meine Haut viel besser geworden. Als du diesen Sonnenschutz empfohlen hast, habe ich mich auf die Suche gemacht um diesen zu ergattern. Es hat recht lange gedauert eine Apotheke in Polen zu finden die diesen tatsächlich hat. Doch die Suche hat sich gelohnt, wobei mit dem Fund eine schlechte Nachricht einher geht: Dieser Sonnenschutz wird laut Dermedic ausgelistet! Ich finde ihn wirklich gut und würde mich freuen wenn du vielleicht die anderen Produkte der Sunbrelle Serie unter die Lupe nehmen könntest. Es gibt da z.B. eine Creme für mit SPF 50 für trockene Haut die mich interessieren würde. Schade das solch tolle Produkte ausgelistet werden…

Antworten
Eva 10. Mai 2016 at 9:00

Die Inci scheinen ähnlich zu sein?!

Aqua, Octocrylene, Methylene Bis-Benzotriazolyl Tetramethylbutylphenol (nano), Hydrogenated Polydecene, C12-15 Alkyl Benzoate, Cyclopentasiloxane, Dimethiconol, PEG-100 Stearate, Glyceryl Stearate, Stearyl Alcohol, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Titanium Dioxide(nano), Hydroxystearic Acid, Glycerin, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Polyacrylamide, C13-14 Isoparaffin, Laureth-7, Propylene Glycol, Hamamelis Virginiana Leaf Extract, Aesculus Hippocastanum Extract, Vitis Vinifera Leaf Extract, Hypericum Perforatum Extract, Arnica Montana Flower Extract, Hedera Helix Extract, Hydroxy Dimethoxybenzyl Malonate, Stearic Acid, Allantoin, Benzyl Alcohol, Dehydroacetic Acid.

Antworten
Sabine 24. April 2016 at 22:49

Liebe Shenja,
der Sonneschutz hört sich toll an. Allerdings schrecke ich bei dem Wort „pastige Konsistenz“ etwas auf. Habe eher ölige Haut. Was hälst du denn von dem Ultra Sheer Dry Touch Sunblock von Neutrogena? Der scheint für ölige Haut wie gemacht zu sein.

Inhaltsstoffe / techn. Angaben

Water, Homosalate, ethylhexyl salicylate, benzophenone-3, octocrylene, butyl methoxydibenzoyl-methane, silica, styrene/acrylates copolymer, potassium cetyl phosphate, beeswax glyceryl stearate, peg-100 stearate, cetyl dimethicone, caprylyl methicone, dimethicone, ethylhexylglycerin, behenylalcohol, sodium polyacrylate, xanthan gum, dimethicone (peg-10/15 crosspolymer), acrylates/c12-22 alkyl methacrylate copolymer, fragrance, disodium edta, ethylhexyl stearate, bht, trideceth-6, polyaminopropyl biguanide, methylisothiazolinone, diethylhexyl 2, 6-naphthalate

Liebe Grüße

Antworten
Shenja 1. Mai 2016 at 10:26

Hallo Sabine,

die UV-Filter sind recht veraltet. Vor allem Benzophenone-3 ist relativ instabil im Vergleich zu den in der EU zugelassenen Filtern.
Ich persönlich würde es mir nicht kaufen. :)

LG

Antworten
Lisa 21. April 2016 at 12:16

Hey Shenja! Was hälst du von diesem Sonnenschutz?

Aqua, Isostearyl Isostearate, Pentylene Glycol, Methylene Bis-Benzotriazolyl Tetramethylbutylphenol (Nano), Ethylhexyl Triazone, Glycerin, Titanium Dioxide (Nano),Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate, Ethylhexyl Salicylate, Polyacrylate Crosspolymer-6, C12-15 Alkyl Benzoate, Caprylic/Capric Triglyceride, Ectoin, Squalane, Cocoglycerides, Hydrogenated Phosphatidylcholine, Vitis Vinifera Seed Extract, Silica, Alcohol, Cetyl Phosphate, T-Butyl Alcohol, Lecithin, Tocopheryl Acetate, Ascorbyl Tetraisopalmitate, Tocopherol, Diisopropyl Adipate, Ubiquinone

http://www.amazon.de/Ultrasun-Face-SPF30-50-ml/dp/B01BKF2NVW?ie=UTF8&psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o09_s00

Antworten
Shenja 1. Mai 2016 at 10:32

Hallo Lisa,

hm, sind die Inhaltsstoffe wirklich in der richtigen Reihenfolge?
Wenn ja, dann klingt das Produkt wirklich gut :)
Es wäre sogar eine Überlegung wert nach dem PPD (Schutz vor UV-A) zu fragen. Sonst muss man normalerweise davon ausgehen, dass er 10 beträgt.

LG

Antworten
Jana 3. April 2016 at 16:33

Liebe Shenja, eine Frage: Wo bekomme ich diese Creme denn hierzulande? LG

Antworten
Birgitt 29. Februar 2016 at 10:01

Liebe Shenja, habe die Piz Buin Allergy SPF 50 ausprobiert, habe sie aber leider nicht vertragen. Durch den Duftstoff haben meine Augen getränt. Was hälst du von Koreanischen Sonnencremes, hast du damit schon Erfahrungen gesammelt und kannst du mir vielleicht eine empfehlen? Vielen Dank im Voraus!

Antworten
Alessia 2. Februar 2016 at 9:23

Hi,

da ich grade anfange mich mit AHA und BHA auseinanderzusetzen ist mir klar, dass dann auch Sonnenschutz sein muss. Aber ich hab echt noch Schwierigkeiten mir vorzustellen normale Pflege PLUS dann noch diese Menge an Sonnenschutz auf meinem Gesicht unterzubringen… Schon alleine die Menge an Sonnenschutz sieht so extrem viel aus. Könntest du mal ein Video machen, wo man deine Gesichtspflege sieht? Also wie du dich morgens dann eincremst und so?

Ich hab übrigens grade gesehen, dass dieses Iwostin bei iparfümerie nicht verfügbar ist, weißt du da was ob das aus dem Sortiment genommen wurde oder gibts da bald wieder Nachschub?

Liebe Grüße :)

Antworten
Marie 30. Januar 2016 at 17:37

Hallo,

Ich bin durch Reni auf diesen Blog gekommen und habe jetzt gefühlt jeden Eintrag gelesen. Super, dass man endlich mal gute und recherchierte Empfehlungen bekommen kann, da auf Foren ja doch immer jeder irgendetwas anderes sagt!

Ich hab mich auch mit der Koreanischen Hautpflege beschäftigt und bin jetzt für die einzelnen Schritte auf der Suche nach möglichst günstigen Alternativen, möglichst aus der Drogerie. Wäre toll wenn du mal die Seren von RdL unter die Lupe nehmen könnten, eventuell auch ein Vergleich mit denen von DM :)

Hab mir auch ein Spray von La Roche-Posay bestellt, das super gegen Unreinheiten wirken soll, werde ich also mal testen.

Super Blog, werde ihn auf jeden Fall weiter verfolgen!

Antworten
Shenja 31. Januar 2016 at 19:07

Die meisten Produkte von TBS enthalten Duftstoffe :/

Antworten
Kerstin 30. Januar 2016 at 11:48

Liebe Shenja,

ich bin auch ständig auf der Suche nach noch besserem Sonnenschutz aber leider ist dein vorgestelltes Produkt nicht lieferbar. Bei iParfümerie gibts aber noch mehr aus der Sunbrella Reihe. Kannst du die anderen Sachen auch empfehlen?

Liebe Grüße,
Kerstin

Antworten
Julia 25. Januar 2016 at 17:41

Hallo Shenja,

mich beschäftigt eine Frage schon sehr lange: wenn ein Sonnenschutz photostabil ist, zersetzt er sich gar nicht im Laufe der Zeit/des Tages oder wie funktioniert das? Ich habe mal etwas gelesen, wo stand dass sich ein normaler UVA Filter nach einer Stunde um die Hälfte zersetzt hat, ein stabilisierter hingegen sei nach 2 Stunden noch vollwertig gewesen. Jedoch steht auf vielen Packungen, man sollte sich alle 2 Stunden erneuet eincremen. Was ist deine Meinung dazu?

Antworten
Shenja 30. Januar 2016 at 12:42

Wir haben heutzutage das Glück wirklich gute Filter auf dem Markt zu haben, deshalb musst du während deiner alltäglichen Arbeit nicht nachcremen :)
Klar, wenn du Schwimmen gehst oder stark schwitzt, dann schon.

Antworten
Pii 25. Januar 2016 at 1:06

Huhu Shenja,

Das hat zwar nicht mit dem Beitrag zu tun…Aber ich wollte mir letztens das Baby Love waschgel von DM holen, aber es wurde umformuliert! D: Sind die Incis immernoch okay? :

Aqua. cocamidopropyl betane. Lauryl Glucoside. Sorbitol. Sodium cocoyl glutamate. Sodium chloride. Panthenol. Malva silvestris. Flower/leaf extract. Urea. Glyceril oleate. COCO-GLUCOSIDE. STARCH HYDROXYPROPYLTRIMONIUM CHLORIDE. GLYCERIN. PROPYLENE GLYCOL. SODIUM CITRATE. LEVULINIC ACID. CITRIC ACID. SODIUM LEVULINATE. PANISIC ACID. SODIUM HYDROXIDE. SODIUM LACTATE. LACTIC ACID. PARFUM.

PS.: Ich bin ein großer Fan deines Blogs und Instagram Accs x) Du hast mir sehr weitergeholfen, danke! ♥

Antworten
Shenja 30. Januar 2016 at 12:43

Das sieht wirklich gut aus :)

Antworten
Simone 22. Januar 2016 at 14:36

Liebe Shenja, leider ist der Sonnenschutz vergriffen bei ipafümerie. Kannst du aus der Sunbrella Reihe noch einen anderen empfehlen? Bei mir rollt sich leider fast jeder Sonnenschutz ab.

Antworten
Shenja 30. Januar 2016 at 12:47

Hallo Simone,
leider habe ich mich mit den anderen SPFs noch nicht beschäftigt, weil das Finden der INCI sehr aufwendig ist^^

Antworten
Ella 21. Januar 2016 at 17:09

Hallo meine Liebe !
Eine gute Freundin aus den USA erzählte mir eben von ihrem Liebsten SPF von Neutrogena, da ich immer auf der suche bin nach einem SPF der sich möglichst gut mit Foundation verträgt, kennst du deren Produkte schon?
Sie wollte mir mal ein Tübchen zukommen lassen und ich frage mich nun ob die was taugen, was meinst du?

http://www.ulta.com/ulta/browse/productDetail.jsp?productId=xlsImpprod11281049
bzw. http://www.ulta.com/ulta/browse/productDetail.jsp?productId=xlsImpprod11281051

Ganz ganz liebe Grüße !

Antworten
Shenja 24. Januar 2016 at 14:58

Bin leider kein großer Fan von USA-SPF, weil sie einige tolle UV-Filter nicht verwenden dürfen, die in der EU zugelassen sind :/

Antworten
Talasia 20. Januar 2016 at 13:17

Möp ^^ das habe ich noch nie gemacht und da verwende ich dann auch bestimmt viel zu wenig. Ich creme immer ganz normal ein…muss ich wohl nochmal ne zweite Schicht drüber machen. Ich hab das nur so oft, dass wenn ich zuviel von irgendwas drauf habe, dann bilden sich so Röllchen/Krümelchen, wenn man bisschen über die Haut wischt. Also…daran muss ich noch arbeiten ^^
Talasia kürzlich veröffentlicht…FOTD mit Colourpop Ultra Matte Lips BumbleMy Profile

Antworten
Verena 19. Januar 2016 at 17:43

Liebe Shenja,

danke für die Vorstellung eines weiteren Sonnenschutzes. Leider habe ich bislang keine für mich funktionierende Creme außer mineralischem Sonnenschutz gefunden. Alles andere wandert über Tag in meine Augen, die dann brennen und sehr stark tränen… Leider auch alle von Paulas Choice, die ich bisher ausprobiert habe.
Hast du vielleicht einen Tipp für mich? Und benutzt du die Creme auch im Augenbereich?

Danke und viele Grüße,
Verena

Antworten
Marie (@theshimmerblog) 19. Januar 2016 at 9:56

Hallo Shenja, super Tipp vielen Dank! Hab den Sonnenschutz soeben bestellt :) War mit dem PizBuin eh etwas unzufrieden, weil ich die letzten 5-10 Gramm nie aus der Tube bekomme ohne sie aufzuschneiden, daher bin ich um diese Empfehlung umso dankbarer!
Liebste Grüße, Marie
PS: vielen Dank auch für die Verlinkung meines Posts!
Marie (@theshimmerblog) kürzlich veröffentlicht…My MUJI Travel Beauty BagMy Profile

Antworten
shalely 19. Januar 2016 at 3:21

Hört sich ja super interessant an. Mal gucken, vielleicht probiere ich Sunbrella aus, wenn meine jetzige Tube Sonnenschutz leer ist. Den Preis finde ich völlig ok für einen vernüftigen Sonnenschutz.
shalely kürzlich veröffentlicht…Freitagsfüller #352My Profile

Antworten
Marion 18. Januar 2016 at 20:50

Danke für den Tipp!
Du hattest auch mal die DAYLONG ultra face SPF 25 Creme empfohlen, oder? Wie ist die im Vergleich? Wieso hat die dich nicht so überzeugt auf Dauer?

Antworten
Lizzy 18. Januar 2016 at 17:46

Danke fürs vorstellen! Da ich immer noch auf der Suche nach dem passenden parfümfreien Sonnenschutz für jeden Tag bin, lese ich solche Berichte immer besonders gerne.
Diesen würde ich allerdings nicht kaufen, schließlich geht es bei täglichem Schutz vor allem um Photoaging und das Produkt trägt noch nicht mal das UVA-Logo im Kreis. Man muss also leider davon ausgehen, dass noch nicht mal dieses Mindestmaß an UVA-Schutz gegeben ist. Da helfen dann auch die noch so tollen INCI nicht…

Antworten
Elisabeth 18. Januar 2016 at 17:16

Sehr interessant! Ich probiere im Moment die Sonnenemulsion von Avène mit SPF 50+ aus und bin mit ihr auch sehr zufrieden! Ich hatte zuvor auch die von Piz Buin, fand sie für den Sommer auch perfekt, aber jetzt im Winter schichte ich lieber ein wenig, um an ein wenig mehr Feuchtigkeit zu kommen und ich fand es nicht so schön, unter der von Piz Buin noch sonderlich mehr Produkte, als ein Serum zu nutzen. Mit der von Avène klappt das aber zum Glück sehr gut, danach schaue ich mir aber diesen Tipp hier an (da ich ja ohnehin auch noch das Iwostin Peeling, das du hier auch fleißig beschwärmst, haben will, kann ich ja gleich beides zusammen bestellen).
Elisabeth kürzlich veröffentlicht…Essentials | Augenringen den Kampf ansagen!My Profile

Antworten
Rita 18. Januar 2016 at 15:50

Danke für den Beitrag! Sehr hilfreich! Wäre diese Creme auch etwas für die Haut, die zu Unreinheiten und Porenverstopfung neigt? Die Inhaltsstoffe scheinen geeignet zu sein, woher kommt dann die pastige Textur? Danke im Voraus!

Antworten

Kommentar hinterlassen

CommentLuv badge

%d Bloggern gefällt das: