Review – Ebelin Pinselreiniger

veröffentlich von Shenja 31. Oktober 2014 7 Kommentare

ebelin_pinselreiniger
Als ich von dem neuen Pinselreiniger hörte, der ins Sortiment genommen wurde, freute ich mich darauf. Endlich ein günstiges Produkt um die Pinsel kurz aufzufrischen und von nervigen Farbresten zu befreien. Für ca. 4 EUR erhält man eine kleine 100ml-Flasche samt lilaner Flüssigkeit.

Das Herstellerversprechen

Der ebelin Pinselreiniger entfernt effektiv Kosmetikrückstände in den Pinselhaaren – ganz ohne Ausspülen. Die Pinselborsten bleiben weich und glänzend. Mit angenehm frischem Duft. Für die tägliche Reinigung von Puder-, Rouge- und Lidschattenpinseln geeignet.

Die Inhaltsstoffe

inci_reiniger

Im WWW findet man noch eine ausführlichere Liste der Inhaltsstoffe, die wie folgt aussieht:
Alcohol denat., Isopropyl Alcohol, Aqua, Laureth-4 (neutrales Tensid), Hexyldecanol (Lösungsmittel), Parfum (mit OTNE), Phenoxyethanol (Konservierungsstoff), Sodium Chloride, Sodium Sulfate, Farbstoff

Wie unschwer zu erkennen ist, befindet sich ein Inhaltsstoff im Pinselreiniger dessen Name sogar mir einen Knoten in die Zunge gezaubert hat. Aber was genau verbirgt sich hinter OTNE und wieso kann es allergische Reaktionen hervorrufen? Es ist ein Duftstoff. Der hat aber ein geringeres Allergiepotenzial als Geraniol, Limonene, Farnesol usw. Deshalb finde ich es irgendwie eigenartig, dass bei diesem Produkt darauf hingewiesen wird obwohl wir wissen, dass in fast jeder Gesichtscreme reizendere Duftstoffe verwendet werden. Trotzdem irgendwie eine nette Info. Der Reiniger besteht zum größten teil aus Alkohol, was desinfizierend (ab 70%) und fettlösend ist. Laureth-4 (Mulsifan) ist hier das verwendete Tensid, welches keine Ladung hat und somit neutral ist. Hexyldecanol soll die Pinselhaare „pflegen“.

Anwendung

Den Pinselreiniger direkt auf den Kosmetikpinsel aufsprühen, kurz einwirken lassen und die Rückstände mit einem weichen Kosmetiktuch abstreifen. Im Anschluss den Pinsel lufttrocknen lassen. Bei starker Verschmutzung sollte der Pinsel zusätzlich von Zeit zu Zeit mit einem milden Shampoo ausgewaschen werden.

Die Realität

pinselreiniger3

Wenn man gaaanz genau hinsieht, erkennt man dass der Pinsel nach der Anwendung mit dem Reiniger ein wenig von seiner Bräunlichkeit verloren hat. Nachdem ich ihn mit einem Kosmetiktuch abgetupft habe, waren tatsächlich Lidschattenreste darauf zu sehen. Aber viel war’s wirklich nicht. Leider habe ich auch so mein Problem mit diesem Sprühding, weil ich das Gefühl habe mehr von der Lösung überall zu versprühen außer direkt auf den Pinsel selbst. Bei diesem Vorgang geht so viel Produkt verloren, was ich irgendwie blöd finde.

Fazit

Wer einen echten Pinselreiniger sucht, wird mit diesem Produkt nicht zufrieden sein. Die Reinigungsleistung ist hier kaum vorhanden, aber davor wird ja schon in der Beschreibung gewarnt. Für mich ist das eher ein Desinfektionsmittel für den schnellen „Pinselwisch“ zwischendurch. Und für diesen Zweck ist der Ebelin Pinselreiniger sicherlich in Ordnung.

Das könnte dir auch gefallen

7 Kommentare

Anja 7. Januar 2016 at 23:08

Hallo und Danke für den Test!
Ich habe festgestellt, dass mir Pinselreiniger auf Seifenbasis viel lieber sind, da die Pinsel einfach sauberer werden. Ich habe neulich einen von einer lieben YouTuberin entdeckt und bin total begeistert: http://www.myblackbamboo.de/produkt/pinselreiniger-mit-bambus-aktivkohle

Antworten
Anja 5. Januar 2016 at 13:48

Hallo und vielen Dank für den Test,
ich habe neulich einen Pinselreiniger bestellt, den eine ganz tolle YouTuberin aus Berlin auf den Markt gebracht hat, ich habe ihn auf ihrer Website http://www.myblackbamboo.de bestellt.
Vielleicht kannst du den ja auch mal testen, ich bin absolut begeistert!

Antworten
Shenja 9. Januar 2016 at 17:58

Für mich schon mal ein No-Go, dass ich die Inhaltsstoffe nirgends finde.

Antworten
Francis 31. Oktober 2014 at 14:38

Ich weiß nicht was ich davon halten soll. Erst sprühe ich die Pinsel mit Alkohol ein und dann schmiere ich mir das ganze wieder ins Gesicht?! Oder verflüchtigt sich der Alkohol?

Antworten
Shenja 31. Oktober 2014 at 15:50

Jap, der verflüchtigt sich relativ fix. Die Pinsel müssen nach der Anwendung ja auch noch bisschen trocknen. Da ist dann der restliche Alkohol auch weg 😉

Antworten
Ginni 31. Oktober 2014 at 8:28

Ich wasche meine Pinsel immer mit einer unbedufteten Flüssigseife von Sonett. Mit der Reinigungsleistung bin ich sehr zufrieden 🙂

Antworten
Shenja 2. November 2014 at 15:04

Jap, ich wasche meine Pinsel auch normalerweise mit Babyshampoo^^

Antworten

Kommentar hinterlassen

CommentLuv badge

%d Bloggern gefällt das: