MISSHA all-around Safe Block Sebum Zero Sun Review

veröffentlich von Shenja 16. April 2018 2 Kommentare

Der MISSHA all-around Safe Block Sebum Zero Sonnenschutz soll perfekt für ölige Haut sein und einen zuverlässigen UV-Schutz bieten. Da ich ihn freundlicherweise kosten- und bedingungslos von MISSHA Germany zur Verfügung gestellt bekommen habe, konnte ich ihn eine Weile testen. Wie er sich auf der Haut verhält und was der SPF sonst noch kann, erfahrt ihr im heutigen Beitrag.

Inhaltsstoffe

Water, Cyclopentasiloxane, Dipropylene Glycol, Zinc Oxide, Titanium Dioxide (CI 77891), PEG-10 Dimethicone, Dicaprylyl Carbonate, Styrene/Acrylates Copolymer, Dimethicone, Butylene Glycol, Silica, Sodium Chloride, Acrylates/Dimethicone Copolymer, VP/Hexadecene Copolymer, Camellia Sinensis Leaf Water, Melaleuca Alternifolia (Tea Tree) Flower/Leaf/Stem Extract, Limonia Acidissima Extract, Rosa Davurica Bud Extract, Cyclohexasiloxane, Cetyl PEG/PPG-10/1 Dimethicone, Disteardimonium Hectorite, Sorbitan Olivate, Sorbitan Sesquioleate, Beeswax, Aluminum Hydroxide, Stearic Acid, PEG-8 Laurate, Dimethicone/Vinyl Dimethicone Crosspolymer, Hydrogen Dimethicone, Polyhydroxystearic Acid, Triethoxycaprylylsilane, Tocopheryl Acetate, Sodium Benzoate, Isopropyl Palmitate, Isostearic Acid, Lecithin, Ethylhexyl Palmitate, Potassium Sorbate, Polyglyceryl-3 Polyricinoleate, Disodium EDTA, Phenoxyethanol, Fragrance

Ohne Chemische Sonnenfilter schützt Soft Sebum Zero Sun Cream mit 100% Physikalischem Sunblock vor schädlicher Sonnenstrahlung und kontrolliert die Talg-Produktion der Haut, wodurch glänzende Areale vermieden werden.

Beim Blick auf die INCI-Liste fällt gleich auf, dass die verwendeten Filter anorganischer Natur sind. Zink- und Titanoxid schützen vor UV-B und UV-A Strahlung, verursachen hier aber das typische Weißeln. Bietet der MISSHA all-around Safe Block Sebum Zero Sun zwar einen guten UV-B Schutz, fällt der UV-A Schutz mit einem PPD von 8,4 leider sehr gering aus. Das ist natürlich recht unvorteilhaft wenn man bedenkt, dass wir der UV-A Strahlung stärker ausgesetzt sind als der UV-B Strahlung.

 Bei einem PPD-Wert (Schutz vor UV-A Strahlung) von 10 wären wir vor 90 % jener Strahlung geschützt. Das ist ein Wert, den ich auf jeden Fall empfehlen würde anzupeilen. Je höher desto besser, weil in der Praxis immer Fehler beim Auftrag entstehen können. 

Überblick PPD-Werte von Missha
  • MISSHA All Around Safe Block Sebum Zero Sun SPF50+/PA+++ PPD = 8,48
  • MISSHA All Around Safe Block Essence Sun SPF45/PA+++ PPD = 9,73
  • MISSHA All Around Safe Block Aqua Sun Gel SPF50+/PA++++ PPD = 17,62
  • MISSHA All Around Safe Block Waterproof Sun SPF50+/PA++++ PPD = 24

Wenn ihr mehr zu der unterschiedlichen Wirkung von UV-Strahlung erfahren möchtet, dann schaut doch HIER vorbei.

Auftragsmenge // 1,2 g
Die Extrakte

Koreanische Produkte strotzen nur so vor exotischen Pflanzenextrakten. In diesem Fall ist deren Verwendung jedoch überschaubar.

Teebaum (Melaleuca Alternifolia (Tea Tree) Flower/Leaf/Stem Extract)

Auch wenn das ätherische Öl des Teebaumes ein paar Vorteile hat, kann es die Haut in Konzentrationen ab 5 % reizen und zu allergischen Reaktionen führen. Hier wurde jedoch der wasserlösliche Extrakt verwendet, weshalb das mögliche Irritationspotenzial geringer ausfällt.

Indischer Holzapfel (Limonia Acidissima Extract)

Jener Extrakt soll in bestimmten Konzentrationen antioxidativ und wundheilungsfördernd sein. Leider konnte ich dazu nur eine Studie aus dem Jahr 2010 finden, weshalb mich dessen Verwendung nicht gänzlich überzeugt.

Rosa Davurica (Rosa Davurica Bud Extract)

Zu den angeblich antioxidativen und hautpflegenden Eigenschaften konnte ich leider nichts Aussagekräftiges finden.

Der Auftrag + Hautgefühl

Vorteile Nachteile
  • Weißeln hält sich in Grenzen
  • keine zu extreme Speckigkeit
  • zieht nicht gut ein
  • rutscht auf der Haut hin und her
  • geringer UV-A Schutz

Fazit

Zu meiner Haut passt der Sonnenschutz leider gar nicht. Während der Tragezeit habe ich oft das Gefühl verspürt ihn möglichst schnell wieder zu entfernen, weil er nie richtig eingezogen ist. Nachdem ich ihn zwei Wochen in meine Routine integriert habe, ist meine Haut auch ein bisschen unreiner geworden.

Meinen aktuellen Sonnenschutz-Favoriten findet ihr in diesem Beitrag!

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Valandriel Vanyar 17. April 2018 at 18:53

Der PPD von “meiner” Essence ist ja wirklich unterirdisch 😦 Weißt du zufällig auch den PPD von der Mild Sun 30?
Verstehe das aber ehrlich gesagt nicht, wieso die da so große Schwankungen haben – 8 bis 24 ist schon eine stolze Spanne, das könnte man sicherlich besser umsetzen…

LG Valandriel
Valandriel Vanyar kürzlich veröffentlicht…[Haarbande] Lieblingsconditioner – Meine AuswahlMy Profile

Antworten
Lizzy 16. April 2018 at 17:36

Dankeschön! Super, dass du Missha für uns getestet hast. Deren Sonnencremes werden ja gerade sehr gehypet.

Der UVA Schutz ist wirklich erschreckend gering, das hätte ich echt nicht erwartet! Auch beim auftragen in deinem Video sah die Creme etwas gruselig aus. Diese Unmengen weiße Creme, die überhaupt nicht einziehen will… Wenn ich so lange in meinem Gesicht herum gerieben hätte, wäre meine Haut anschließend erstmal ein paar Stunden knallrot gewesen…
Danke, dass du das für uns ausprobiert hast.

Positiv überrascht hat mich dann dein look am Schluss, hätte nicht gedacht, dass sich das so gut überschminken lässt. Du siehst aber sowieso schon so hübsch aus mit deiner neuen Haarfarbe 🙂

Antworten

Kommentar hinterlassen

CommentLuv badge

%d Bloggern gefällt das: