Home Haarpflege Roggenmehl als Shampoo – ein Essay im Konjunktiv